DAUN, 04.10.2019 - 15:14 Uhr
Digital-TV - Programme

„Rhein-Main TV“ Sendebetrieb wegen Cyberangriff gestört - Ersatzprogramm

Der Sendebetrieb des hessischen Lokalsenders Rhein-Main-TV ist seit Tagen gestört. Nun sind die Gründe dafür bekannt: Der Regionalsender ist offenbar Opfer eines massiven Cyberangriffs geworden. Darauf wies Rhein-Main TV in einem Erklärvideo in eigener Sache auf der Facebook-Seite des Senders hin. Dies habe zur Folge, dass die komplette technische Infrastruktur lahmgelegt wurde, erklärte die Sprecherin. Bereits am 24. September teilte der Sender auf seiner Facebook-Seite mit, man habe mit externen, technischen Problemen zu kämpfen, die den Sendeablauf störe.

In der Zwischenzeit strahlte der Sender auf seinem Satellitenkanal auf Astra (Frequenz 12.633 H, SR 22000, FEC 5/6) lediglich ein Programmfenster von Euronews aus.

Man stehe in enger Verbindung mit den Behörden und dem hessischen Ministerium, die IT-Spezialisten arbeiten mit Hochdruck daran das Problem zu beheben, hieß es weiter. Man habe es zumindest geschafft wieder sendebereit zu sein, könne derzeit jedoch im Moment nur ein Ersatzprogramm bieten.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digital-tv/rhein-main-tv-sendebetrieb-wegen-cyberangriff-gest-rt-ersatzprogramm

Aktuelle Ausgabe 11/2019

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.