- © Foto: Screenshot des Senders RTL CH auf Astra 19,2° Ost -
DAUN, 19.11.2019 - 10:22 Uhr
Digital-TV - Satellit

RTL CH und VOX CH beenden Satellitenverbreitung auf Astra 19,2° Ost

Die Mediengruppe RTL Deutschland stellt die Satellitenverbreitung der Sender „RTL CH“ und „VOX CH“ (Programmfenster für die Schweiz) ein. Das bisher auf der Frequenz gesendete Signal dient der Einspeisung lokaler Schweizer Kabelnetzbetreiber, deren Zuführung ab dem 1. Dezember 2019 direkt über RTL geschieht. Das bestätigte eine Sprecherin der Mediengruppe RTL gegenüber InfoDigital.

Der private Sender RTL CH, mit Programmfenster für die Schweiz, ist seit Oktober 2013 unverschlüsselt via Astra 19,2° Ost via Frequenz 12.226 H (SR 27500, FEC 3/4) zu empfangen. „RTL CH beendet am 27.11.2019 die Aussendung auf dem Programmplatz via Satellit Astra“, weist der Sender die Zuschauer auf dem Programmplatz hin. Auch der Kanal VOX CH wird ab 27.11.2019 die Satellitenausstrahlung beenden.

VOXup statt VOX CH

Auf dem Kanal VOX CH geht ab 1. Dezember der neue Sender VOXup auf Sendung. Ab dem 27. November ändert sich die Kennung des bisherigen Kanals VOX CH in VOXup. Um den neuen Sender VOXup ab dem 1. Dezember empfangen zu können, muss der Kanal VOX CH ausgewählt werden. Gute Empfangsgeräte ändern in der Regel den Sevice Name automatisch um. Sollte der Kanal VOX CH oder VOXup nicht in der Programmliste zu finden sein, empfiehlt es sich einen manuellen Transpondersuchlauf mit dem Sat-Empfangsgerät zu starten. Die entsprechenden Empfangsdaten lauten Satellit Astra 1L, Orbitalposition 19,2° Ost, Transponder 1.091, Frequenz 12.226 H, SR 27500, FEC 3/4, Modulation DVB-S – QPSK.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digital-tv/rtl-ch-und-vox-ch-beenden-satellitenverbreitung-auf-astra-192-ost
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.