DAUN, 18.08.2022 - 13:59 Uhr
Digital-TV - Programme

SAT.1 startet neues Verbraucher-Format in der Prime Time

Der private Sender SAT.1 kündigt zum 8. September den Start eines neuen Verbraucher-Formats in der Prime Time an. Welcher Baumarkt hält, was er verspricht? Wo kauft man am besten Bio-Produkte? „Der SAT.1 Check“ werde die bekanntesten und beliebtesten Marken aus unterschiedlichen Produkt-Welten unter die Lupe nehmen. In den ersten beiden Sendungen des neuen Verbraucher-Formats stehen Baumärkte und Bio-Produkte auf dem Prüfstand. Ausgangspunkt ist in jeder Folge eine von SAT.1 in Auftrag gegebene aktuelle, repräsentative Verbraucherumfrage.

8. September, 20:15 Uhr: „Der SAT.1 Baumarkt-Check! OBI, HORNBACH, BAUHAUS & Co.“

Über 2000 Baumärkte. Mehr als 18 Milliarden Euro Jahres-Umsatz. 4,7 Mal im Monat kaufen die Deutschen dort ein. Fünf große Marken teilen sich das Revier auf: OBI, BAUHAUS, toom, hagebau und HORNBACH. Fünf Unternehmen, die sich immer neue Ideen einfallen lassen, um die Verbraucher zu sich zu locken. Wie unterscheiden sich Angebot und Preise? Wer punktet bei Beratung und Service? Und wer hält, was er in der Werbung verspricht? Verbraucher, Experten und die Unternehmen selbst kommen zu Wort.

15. September, 20:15 Uhr: „Der SAT.1 Bio-Check! ALDI, REWE, denns & Co.“

Ist Bio gleich Bio? Macht Bio nur Sinn macht, wenn die Produkte regional und saisonal angebaut werden? Wird bei der Herstellung von Bio-Produkten tatsächlich auf das Tierwohl geachtet? Eine von SAT.1 in Auftrag gegebene aktuelle, repräsentative Umfrage hat ergeben: 57 Prozent der Deutschen sehen Bio-Produkte als Luxus an, den sich nur wenige Menschen leisten können. Ist das wirklich so? „Der SAT.1 Bio-Check“ untersucht das Bio-Angebot in reinen Bio-Supermärkten wie denns und Bio Company, in Supermärkten wie REWE und Edeka sowie in Discountern wie ALDI (Süd), Lidl und Penny.

 


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.