DAUN, 31.05.2022 - 11:03 Uhr
Digital-TV - Internet-TV

Schweizer Streaming-Plattform knackt 500.000-Abonnenten-Marke

Play Suisse, die Schweizer Streaming-Plattfom, hat seit dem Start in nur 18 Monaten mit 500.000 registrierten Nutzern einen nächsten Meilenstein erreicht.

Dies dank zahlreichen Qualitätsserien wie „Tschugger“ und „Sacha“ sowie einer Auswahl an Schweizer Filmklassikern und Dokumentationen, die laufend erweitert wird und über die Sprachgrenzen hinweg verbindet. Pünktlich zur Feier sind ab dem 2. Juni Dokumentarfilm-Highlights in der Kollektion „Die zehn erfolgreichsten Schweizer Dokumentarfilme“ verfügbar.

Rund eineinhalb Jahre ist es her, seit die SRG ihre Streaming-Plattform Play Suisse startete. Und es gibt wieder einen Grund zum Feiern: In nur 18 Monaten hat Play Suisse die 500.000-Abonnenten-Marke geknackt. Dies insbesondere dank der Lancierung von zahlreichen Qualitätsserien wie „Tschugger“, „Sacha“, „Nebensaison“, „Arthur“ und „Neumatt“ sowie Schweizer Filmklassikern und Dokumentationen. Insgesamt hat Play Suisse mittlerweile 3.079 Titel im Katalog, was 2.320 Stunden oder 96,5 Tagen ohne Unterbruch entspricht. 

Play Suisse positioniert sich damit als wichtiger Akteur für die nationale Verbreitung von Schweizer Inhalten in den unterschiedlichen Sprachregionen und bildet die multikulturelle Schweiz ab. 75 Prozent der Abonnenten nutzen ihr Konto auf Deutsch, 20 Prozent auf Französisch, 5 Prozent auf Italienisch und 0.05 Prozent auf Rätoromanisch. Ungefähr ein Viertel der Sehzeit findet mit aktivierten Untertiteln statt und 43 Prozent der Nutzer konsumieren SRG-Inhalte und -Koproduktionen aus den anderen Sprachregionen. 

Seit Anfang 2022 ist bei der Gesamtzahl der Zugriffe über den Fernseher eine Zunahme von sechs Prozentpunkten zu verzeichnen. Dies widerspiegelt die Veränderungen der Konsumgewohnheiten der Nutzer. Insgesamt greifen 18 Prozent der Zuschauer über den Fernseher, 49 Prozent über den Laptop und 33 Prozent über das Mobiltelefon auf Play Suisse zu. 44 Prozent der Sehdauer findet allerdings am großen Bildschirm, dem Fernseher, statt. 

Am liebsten schauen die Zuschauerinnen und Zuschauer auf Play Suisse Krimis, gefolgt von Thrillern und Komödien. Die Top fünf Serien sind: „Wilder“, „Tschugger“, „Nebensaison“, „Der Bestatter“ und „Das Team“. Bei den Filmen ist „Ewige Jugend“ auf Platz eins, gefolgt von „Flammen im Paradies“, „Lous Waschsalon“, „Mein Name ist Eugen“ und „Mare“. Die Dokumentarfilm-Liebhaber schauen am liebsten „Swissair 111: Absturz über Halifax“, „They all came out to Montreux“, „Auf und Davon“, „#Female Pleasure“ und „Die Schweizer Alpen – Bräuche, Käuze, Aberglauben“. Die persönlichen Highlights können mit der neusten Version der Play Suisse App oder auf der Play Suisse Website per Klick auf Social Media geteilt werden. 

Für die Streaming-Plattform Play Suisse kann man sich kostenlos auf www.playsuisse.ch registrieren und hat sodann Zugriff auf SRG-Inhalte und Koproduktionen (Filme, Serien, Dokumentationen, Archivmaterial) in den Sprachen Deutsch, Französisch, Italienisch und Rätoromanisch.

 


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.