- © Foto: Sky -
DAUN, 18.04.2018 - 10:29 Uhr
Digital-TV - Internet-TV

Sky führt Sky Q im Mai ein

Der Pay-TV-Veranstalter Sky bringt seine Multimedia-Plattform Sky Q im Mai 2018 nach Deutschland und Österreich.

Im Gegensatz zu Großbritannien und Italien, wo die Kunden eine neue Set-Top-Box erhielten, wird Sky Q in Deutschland und Österreich über ein Software-Update eingeführt, das automatisch über Nacht kostenfrei in den Ultra-HD-fähigen Sky+-Pro-Receiver übertragen wird. Davon befinden sich derzeit rund eine Million Geräte in den Haushalten. Für alle Bestandskunden, die noch keinen Sky+-Pro-Receiver besitzen, sowie für Neukunden ist Sky Q ebenfalls ab Mai erhältlich.

Die Sky-Welt besteht damit künftig aus dem klassischen Abo-Modell mit Sky Q als zentraler Plattform und dem OTT-Dienst Sky Ticket für alle Zuschauer, die sich nicht lange binden wollen. Bei Sky Ticket gibt's eine verbesserte Suchfunktion sowie neue Features wie Continue Watching, Empfehlungen, persönliche Merklisten und einen personalisierten Home Screen.

Sky Q bietet Live- und On-Demand-Fernsehen sowie Apps auf einer einheitlichen Benutzeroberfläche inklusive persönlicher Empfehlungen und neuer Funktionen. Mithilfe von Restart können die Zuschauer bereits laufende Sendungen von vorne starten. Für Bingewatching-Fans sind komplette Serienstaffeln mit Autoplay automatisch aufeinanderfolgend abspielbar. Außerdem lassen sich Sendungen jederzeit auf unterschiedlichen Endgeräten an der Stelle weitersehen, an der sie unterbrochen wurden, etwa zunächst in der Bahn und dann zuhause auf dem Fernseher. Auf bis zu fünf Geräten können die Abonnenten gleichzeitig auf das Sky-Angebot zugreifen, davon drei Fernseher und zwei mobile Geräte.

Die Sky-Q-App ist ab Mai über Apple TV (ab 4. Generation) und Samsung Smart-TVs (Modelle ab Baujahr 2015) kostenlos verfügbar. Sky Q verbindet das Sky-Programm außerdem mit den Streaming-Services Sky Go und Sky Kids sowie den Free-TV-Sendern. Die Mediatheken von ARD und ZDF und weitere Smart-TV-Apps sind direkt über Sky Q abrufbar.

Die nächsten Ausbaustufen stehen bereits fest: Ab Sommer 2018 werden die Sky-Soundbox, die Multiroom-IP-Box Sky Q Mini und Voice Control eingeführt, mit der sich Sky Q per Spracheingabe steuern lässt. Nach dem Start in Großbritannien wird Netflix auch in Deutschland, Österreich und Italien bei Sky Q integriert (InfoDigital berichtete).

Außerdem will Sky seine Paket- und Preisstruktur vereinfachen. Das Abo-Angebot besteht künftig aus dem Entertainment-Basispaket, zu dem die Kunden drei Premium-Bouquets dazu buchen können: Sky Fußball Bundesliga, Sky Sport und Sky Cinema, alle erweiterbar um Sky HD/UHD. Die Details sollen rechtzeitig zum Start bekannt gegeben werden.

Darüber hinaus will Sky einen TV-Stick einführen, der ähnlich wie die TV-Sticks von Amazon Fire und Google Chromecast jeden Fernseher in einen Smart-TV umwandelt. Der Stick soll im Verbund mit Sky Ticket und kostengünstiger als die Sticks von Amazon und Google angeboten werden.

InfoDigital hatte Gelegenheit, Sky Q vorab in Augenschein zu nehmen und veröffentlicht einen ausführlichen Artikel über die Plattform und die weiteren Neuigkeiten bei Sky in der Printausgabe Juni 2018.

 

Von Dr. Jörn Krieger

 


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digital-tv/sky-f-hrt-sky-q-im-mai-ein

Aktuelle Ausgabe 6/2018

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.