DAUN, 05.03.2019 - 08:33 Uhr
Digital-TV - Internet-TV

Sky ohne Kabel oder Satellit: Sky X startet in Österreich

Sky will von den Verbreitungswegen Kabel und Satellit unabhängiger werden und macht ab sofort sein gesamtes Angebot in Österreich über den neuen Streaming-Dienst Sky X verfügbar. Die OTT-Plattform, die am 4. März 2019 in Wien vorgestellt wurde, umfasst alle Sky-Sender, Serien, Filme, Live-Sport und ausgewählte Free-TV-Sender.

Die Sky-X-App bietet neben On-Demand-Inhalten lineare Sky-Sender wie Sky 1 HD, Sky Atlantic HD, Sky Arts HD, die Sky-Cinema- und Sky-Sport-Kanäle sowie Drittsender von TV-Veranstaltern wie Discovery, Turner, NBC Universal, Disney, National Geographic, Fox, Stingray, Spiegel TV, HighView und Mainstream Media. Ebenfalls verfügbar sind Free-TV-Sender wie ORF, Servus TV, ARD, ZDF, RTL, Sat.1, ProSieben, VOX, RTL II, kabel eins und Eurosport 1.

Sky X gibt es in drei verschiedenen Paketgrößen, die zwischen 19,99 und 34,99 Euro pro Monat kosten; das Abonnement kann monatlich gekündigt werden. 14 Tage lässt sich das Angebot kostenlos testen. Wer nur die Free-TV-Sender streamen will, zahlt 7,99 Euro pro Monat. Der Zugang ist über PC, Notebook, Mac, iOS, Android, Playstation 4 und Smart-TV-Fernseher von Samsung und LG ab dem Modelljahr 2015 möglich. Außerdem bietet Sky eine Sky-X-Streaming-Box an, die je nach Paket-Variante einmalig für 19,99 beziehungsweise 49,99 Euro erhältlich ist.

Die Sky-X-Streaming-Box ist je nach Paket-Variante einmalig für 19,99 beziehungsweise 49,99 Euro erhältlich. Bild: Sky

Für das Streaming von HD-Inhalten empfiehlt Sky eine Internet-Datenrate von mindestens 10 Mbit/s. Jeder Abonnent kann bis zu vier Endgeräte für Sky X registrieren, bis zu zwei parallele Streams sind möglich. Sky X soll mittelfristig den bisherigen, kleiner aufgestellten Streaming-Dienst Sky Ticket ersetzen.

Mit Sky X testet Sky eine neue Form des Zugangs zu seinem Pay-TV-Angebot im Netflix-Zeitalter. Doch nicht nur das: Durch die Einbindung von Free-TV-Sendern will man den Streaming-Dienst als Alternative zum TV-Empfang via Kabel, Satellit und IPTV positionieren.

Die Konsequenz, dass man damit in Konkurrenz zu seinen etablierten Verbreitungspartnern tritt, nimmt man in Kauf. Keine Frage: Wenn das Experiment in Österreich erfolgreich ist, dürfte es nicht lange dauern, bis Sky das Modell in seinen anderen Märkten einführt.

 

Von Dr. Jörn Krieger


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digital-tv/sky-ohne-kabel-oder-satellit-sky-x-startet-sterreich

Aktuelle Ausgabe 10/2019

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.