- © Foto: Sky Studios / Amusement Park Film / CBS Studios -
DAUN, 23.06.2022 - 14:28 Uhr
Digital-TV - Programme

Sky Original „Munich Games“ feiert Weltpremiere beim 39. Filmfest München

Sky Original „Munich Games“ - die sechsteilige Drama-Thriller-Serie feiert am 28. Juni beim 39. Münchner Filmfest im Rahmen der Reihe „Neues Deutsches Fernsehen“ vor Publikum mit den ersten beiden Episoden ihre Weltpremiere. Ab 4. September steht die erste Staffel auf Sky One und auf Abruf zur Verfügung.

Michal Aviram, die die Serie auch kreierte, schrieb gemeinsam mit Martin Behnkedie Drehbücher zu diesem intelligent und hochspannend konstruierten Politthriller, dessen Story aktueller nicht sein könnte. Philipp Kadelbach inszenierte in intensiv-fesselnden Bildern ein hochemotionales Drama, das 50 Jahre nach dem brutalen Terrorattentat bei den Olympischen Spielen von '72 in München spielt. „Munich Games“ vereint vor und hinter der Kamera ein brillantes multi-nationales Kreativteam und wurde in Deutsch, Hebräisch, Arabisch und Englisch gedreht. Das Sky Original ist eine Koproduktion von Amusement Park Film, CBS Studios und Sky Studios. Die Serie wird ab 4. September auf Sky One zu sehen sein und wird in allen Sky Märkten (Deutschland, Österreich, der deutschsprachigen Schweiz, United Kingdom, Irland und Italien) ausgestrahlt

In den Hauptrollen spielen Seyneb Saleh („Jenseits der Spree“, „Mute“), Yousef Sweid („Tel Aviv on Fire“, „Killing Jesus“), Sebastian Rudolph („Dark“, „Hello Again - Ein Tag für immer“) und Dov Glickman („Oslo“, „ Shtisel“). In weiteren Rollen sind unter anderem Juliane Köhler („Aimée & Jaguar“, „Nirgendwo in Afrika“, „Kiss Me Kosher“), Anton Spieker („Das Quartett: Die Tote vom Balkon“, „Tatort“, „Polizeiruf 110“), Bernd Hölscher („Der Hauptmann“, „Polizeiruf 110“), Igal Naor („Fauda“, „Honorable Woman“), Evgenia Dodina („Killing Eve“) und Roger Azar („Die Welt wird eine andere sein“) zu sehen.

Die sechsteilige Serie spielt 50 Jahre nach dem Münchner Olympia Attentat, einem traumatischen Terroranschlag auf israelische Athleten im Jahr 1972.

München, 2022: Zum 50. Jahrestag des brutalen Terror-Akts von Olympia 1972 findet im Rahmen einer Gedenkfeier für die Opfer ein Freundschaftsspiel zwischen einem israelischen und einem deutschen Fußballklub statt. Die Nerven liegen blank, da das Freundschaftsspiel nicht nur politisch sensibel, sondern auf verschiedenen Ebenen emotional aufgeladen ist. Polizei und Geheimdienste sind in höchster Alarmbereitschaft, um die Sicherheit der Veranstaltung zu gewährleisten. Doch als die Dinge aus den Fugen geraten, scheint es, als würde sich die Geschichte wiederholen.

Kreiert wurde die Serie von Michal Aviram („Fauda“), die gemeinsam mit Martin Behnke (Berlin Alexanderplatz) die sechs Drehbücher verfasste. Die Regie übernahm Philipp Kadelbach („Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“, „Parfum“, „Unsere Mütter unsere Väter“). Produziert wird die Serie von Amelie von Kienlin. Daniel Brühl, Malte Grunert von Amusement Park Film und Meghan Lyvers von CBS Studios fungieren als Executive Producers; ebenso Michal Aviram und Philipp Kadelbach sowie Frank Jastfelder und Julia Jaensch seitens Sky Studios. Martin Behnke ist Co-Executive Producer.

„Munich Games“ wird gefördert vom Medienboard Berlin-Brandenburg, dem FilmFernsehFonds Bayern (FFF), dem German Motion Picture Fund (GMPF) und dem Tschechischen Film Fund. Paramount Global Content Distribution hält die internationalen Vertriebsrechte der Serie außerhalb der Sky Märkte.

 


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.