- © Foto: SWR -
DAUN, 10.07.2014 - 14:40 Uhr
Digital-TV - Programme

SWR: „Pro & Contra“ und 30 Minuten „Landesschau aktuell“ ab Herbst

Eine verlängerte Nachrichtenausgabe von „Landesschau aktuell“ geht am 3. November an den Start. Das gaben SWR-Intendant Peter Boudgoust und Landessenderdirektorin Stefanie Schneider am 10. Juli beim Pressegespräch des Südwestrundfunks in Stuttgart bekannt. Werktags sendet „Landesschau aktuell“ in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz künftig ab 19.30 Uhr eine halbe Stunde Nachrichten aus dem jeweiligen Land. Die Sendung für Baden-Württemberg wird von Stephanie Haiber und Dieter Fritz moderiert.

Neuauflage von „Pro & Contra“

Regional, relevant und aktuell – diese Attribute beschreiben auch das legendäre Gesprächsformat „Pro & Contra“ im SWR-Fernsehen, das ab Herbst wieder aufgelegt wird. Damit knüpft der SWR an eine Sendung an, die der Vorgängersender SDR mehr als 30 Jahre lang im Ersten verantwortet hat. Das Konzept: ein Streitthema, zwei Anwälte, Sachverständige, informative Beiträge und ein Publikum, das überzeugt werden muss. Konfliktthemen, über die die Menschen im Südwesten sprechen, stehen im Zentrum der 45-minütigen Sendung, die ab September sechs- bis zehnmal pro Jahr ausgestrahlt wird. Clemens Bratzler und Birgitta Weber moderieren die Sendung im Wechsel ab Herbst 2014.

www.swr.de


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.