DAUN, 10.08.2022 - 15:40 Uhr
Digital-TV - Programme

SYFY setzt zweite Staffel „Resident Alien“ ab 11. August fort

Alan Tudyk ist zurück als schräger Außerirdischer: Die zweite Hälfte der Staffel zwei von Resident Alien startet parallel zur US-Premiere ab dem 11. August um 20.15 Uhr auf dem Pay-TV Sender „SYFY“ mit einer neuen Folge pro Woche. Alle Folgen sind im Anschluss auch auf Abruf verfügbar.

Resident Alien dreht sich um den Außerirdischen Harry (Alan Tudyk), dessen geheime Mission es ist, alle Menschen auf der Erde zu töten. In der Gestalt des Arztes Dr. Vanderspeigle befindet er sich im beschaulichen Ort Patience, dessen verschrobene Bewohner ihm zur zweiten Staffel allmählich ans Herz gewachsen sind. Die neuen Folgen setzen unmittelbar nach der schockierenden Aktion ein, mit der Asta (Sara Tomko) Harrys Leben gerettet hat. Sie müssen mit den emotionalen Folgen dieser Nacht fertig werden, während sie nach dem Alien-Baby suchen - eine Suche, die für Beide zu großen Erkenntnissen führt. Währenddessen lösen Sheriff Mike (Corey Reynolds) und Deputy Liv (Elizabeth Bowen) einen großen Fall, Ben (Levi Fiehler) versucht, Patience an ein neues Resort zu verkaufen, und D'Arcy (Alice Wetterlund) kämpft mit der Herausforderung ihres Lebens.

Als Hauptdarsteller kehren Alan Tudyk („Deadpool 2“) als Außerirdischer Harry und Sara Tomko („Sneaky Pete“, „Once Upon A Time“) als Asta Twelvetrees in ihren Rollen zurück. In den weiteren Rollen sind weiterhin Corey Reynolds („The Closer“) als Sheriff Mike Thompson, Alice Wetterlund („Silicon Valley“) als D'Arcy Bloom, Levi Fiehler („Mars“) als Bürgermeister Ben Hawthorn und Judah Prehn („Let's Dive In“) als Max Hawthorne zu sehen.

Resident Alien Staffel zweistammt von UCP, einer Abteilung der Universal Studio Group, in Kooperation mit Amblin TV und Dark Horse Entertainment, basierend auf dem gleichnamigen Comic im Verlag von Dark Horse Comics, und wurde von Executive Producer Chris Sheridan („Family Guy“) als TV-Serie adaptiert. Mike Richardson („Hellboy“) und Keith Goldberg („The Legend of Tarzan“) von Dark Horse Entertainment („The Umbrella Academy“), Justin Falvey („The Americans“) und Darryl Frank („The Americans“) von Amblin TV, Robert Duncan McNeill („The Gifted“), Christian Taylor („Star Wars: The Clone Wars“) und Nastaran Dibai („Dear White People“) sind ebenfalls Executive Producer.

Sendehinweis

SYFY zeigt die neuen Folgen der zweiten Staffel Resident Alien parallel zum US-Start als deutsche TV-Premiere ab dem 11. August immer donnerstags um 20.15 Uhr. Alle Folgen sind nach Ausstrahlung auch auf Abruf verfügbar.

SYFY - Science-Fiction 24/7

Der Pay-TV-Sender für alle Fans von Science-Fiction, Fantasy, Superhelden und Übernatürlichem liefert fantastische Unterhaltung, jeden Tag, rund um die Uhr. Tauche ein in die endlosen Welten deiner Lieblingsserien wie Star Trek und Stargate, erlebe spannende Blockbuster oder genieße brandneue TV-Premieren wie Resident Alien oder Chucky - überall im Pay-TV, ohne Werbeunterbrechung und mit englischem Originalton. Unter der Dachmarke NBCUniversal International Networks steuert die NBC Universal Global Networks Deutschland GmbH die Pay-TV-Sender 13th Street, SYFY, Universal TV und E! Entertainment im deutschsprachigen Raum. Die NBC Universal Global Networks Deutschland GmbH ist ein Tochterunternehmen der Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co KG und gehört damit zu einem der führenden Entertainment-Anbieter in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

So empfangen Sie den Sender

In Deutschland ist SYFY/SYFY HD u.a. über folgende Plattformen zu empfangen: Sky, WOW, Vodafone Giga TV, Deutsche Telekom Magenta TV, M7, PYUR, waipu.tv

In Österreich ist SYFY/SYFY HD u.a. über folgende Plattformen zu empfangen: Sky, Sky X, Magenta T-Mobile Austria, A1 Telekom Austria, M7 HD Austria, Hutchison Drei Austria

In der Schweiz ist SYFY/SYFY HD u.a. über folgende Plattformen zu empfangen: Sky Show, UPC, Blue, Quickline, Digital Cable Group

Weitere Informationen zum Sender und zum Programm www.syfy.de


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.