DAUN, 29.02.2016 - 12:12 Uhr
Digital-TV - Satellit

Türkischer Sender IMC TV jetzt auf Hot Bird 13° Ost

Türkische Behörden stoppen Ausstrahlung von kritischem TV-Sender

(dpa/IR) - Die türkischen Behörden haben am vergangenen Freitag, den 26. Februar, die Ausstrahlung des regierungskritischen Fernsehsenders IMC TV gestoppt. „IMC kann nur noch über das Internet gesehen werden, nicht mehr im Fernsehen“, sagte Programmdirektor Eyüp Burc der Deutschen Presse-Agentur. Der Sender berichtete, der Satelliten- und Kabelanbieter Türksat habe IMC auf Antrag der Staatsanwaltschaft in Ankara aus dem Programm genommen. Türksat habe keine offizielle Begründung geliefert.

Die Ausstrahlung wurde ausgerechnet beendet, als der Sender am Freitag den Chefredakteur und den Hauptstadt-Büroleiter der regierungskritischen Zeitung „Cumhuriyet“ zum Thema Pressefreiheit interviewte. Can Dündar und Erdem Gül waren in der Nacht zum Freitag nach einem Beschluss des Verfassungsgerichts aus der Untersuchungshaft entlassen worden. Sie werden unter anderem beschuldigt, Staatsgeheimnisse verbreitet zu haben.

Ausstrahlung jetzt auf Satellit Hot Bird 13° Ost

Ausgestrahlt wurde der Sender u.a. unverschlüsselt via Satellit Türksat 42° Ost auf der Frequenz 12.525 V, DR 22000, FEC 2/3. Unterdessen startete der Kanal wieder mit der Ausstrahlung seines Programms. Allerdings jetzt auf der Hot Bird Satellitenflotte via Orbitalposition 13° Ost. Das Programm kann über die Frequenz 12.520 V (SR 27500, FEC 3/4) kostenlos und unverschlüsselt empfangen werden.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digital-tv/t-rkischer-sender-imc-tv-jetzt-auf-hot-bird-13-ost
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.