DAUN, 13.02.2018 - 11:23 Uhr
Digital-TV

Telekom mit Livespot vom Brings-Konzert vor der Tagesschau

Konzert von Brings Karnevalsmuseum im exklusiven 360-Grad-Livestream

Kölner Karneval für alle: ARD-Werbung SALES & SERVICES GmbH (AS&S) und Telekom brachten am 12. Februar im Ersten per Livespot im Werbeblock vor der Tagesschau den Kölner Karneval deutschlandweit in die Wohnzimmer. Um 19:58 Uhr ging es live in das Telekom Street Gigs-Konzert der Kölner Rock- und Karnevals-Legende Brings. Die AS&S bot erstmals in der Sendergeschichte dieses innovative Werbeformat an.

Das Bonner Telekommunikationsunternehmen bewarb mit dem Livespot ein attraktives Virtual Reality-Erlebnis. Fans konnten das Konzert von Brings im Kölner Karnevalsmuseum im exklusiven 360-Grad-Livestream unter www.magenta-musik-360.de erleben.

„Die Best Minutes ist der vielleicht wertvollste Werbeplatz im deutschen Fernsehen. Kaum ein Platz ist besser für die Premiere eines Livespot-Formats im Ersten geeignet als dieser Werbeblock vor der Tagesschau. Die Idee unseres Kunden Deutsche Telekom, während des Spots am Rosenmontag aus einem Live Konzert von Brings zu senden, hatte uns spontan überzeugt. Es zeigt das kreative Potenzial von TV-Werbung und hat den Zuschauern einen echten Mehrwert geboten“, sagt Uwe Esser, Geschäftsleiter TV ARD-Werbung SALES & SERVICES GmbH.

„Die innovative und plattformübergreifende Verzahnung von Live-Konzert, 360-Grad-Livestream, Social Media und TV macht den Telekom Street Gig zum medialen Ereignis. Wir verbinden Menschen auf allen Screens mit dem Erlebnis Karneval“, erklärt Michael Schuld, Leiter Kommunikation und Vertriebsmarketing der Telekom Deutschland.

Kölner Rosenmontag mit Brings und Querbeat in 360-Grad

Die Telekom inszenierte den Karneval als Virtual Reality-Erlebnis und zeigte zwei exklusive Konzerte im Rahmen der Telekom Street Gigs als Livestreams in HD und 360-Grad. Die Kultrocker Brings sorgten am Abend im Kölner Karnevalsmuseum für eine ausgelassene Stimmung bei den glücklichen Gewinnern und begeisterten mit einem energetischen Set. Einer der vielen Höhepunkte des Abends war ihre aktuelle Single „Liebe Gewinnt“, die mit ihrer positiven Botschaft zu eine der Hymnen des diesjährigen Karnevals geworden ist. Die 14-köpfige Brassband Querbeat animierte schon am Vormittag die Karnevalsmassen mitten im Rosenmontagsumzug auf dem fahrenden Street Gigs-Wagen und brachte die Kölner Innenstadt zum Jubeln.

MagentaMusik 360, die Musik- und Entertainment-Plattform der Telekom, ermöglichte es Fans in ganz Deutschland in den Kölner Karneval und die Auftritte von Brings und Querbeat einzutauchen, als wären sie selbst vor Ort. Zum Social-Media-Ereignis wurden die Auftritte durch die Livestreams bei Youtube, Facebook und Twitter Periscope. In wenigen Tagen können die Auftritte bei MagentaMusik 360 auf Abruf erneut angeschaut werden.

Lesetipp: InfoDigital aktuell – Lieblingsbands hautnah in 360 Grad

InfoDigital aktuell – Lieblingsbands hautnah in 360 Grad mit MagentaMusik360 Mit den Red Hot Chili Peppers startete die Deutsche Telekom im Juni 2016 ihre erste Produktion in 360 Grad. Damals noch unter Telekom Street Gigs setzte die Telekom auf neue Wege. Seit dem Start von MagentaMusik 360 im Juni 2017 auf dem Open Air Festival Rock am Ring, erleben Zuschauer Konzerte im 360 Grad-Livestream online, per App und bei EntertainTV. Dann am 2. September zeigte die Telekom weltweit im 360 Grad- und HD-Livestream die exklusive Show von „Thirty Seconds to Mars“ bei den Telekom Street Gigs im Berliner Postbahnhof. InfoDigital war hinter den Kulissen dabei und zeigt die Hintergründe der 360 Grad-Produktion. Lesen Sie mehr dazu in der InfoDigital Februar-Ausgabe, die jetzt im Handel sowie als E-Paper Digital-Ausgabe (PDF-Datei) und für das iPad und erhältlich ist.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digital-tv/telekom-mit-livespot-vom-brings-konzert-vor-der-tagesschau

Aktuelle Ausgabe 2/2018

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.