DAUN, 20.01.2022 - 14:30 Uhr
Digital-TV - Kabel

Thüringer Lokalfernsehen jetzt in HD im Vodafone-Netz

Abschaltung der Ausstrahlung im SD-Format

Seit 18. Januar sind die lokalen TV-Programme aus Altenburg, Erfurt, Jena, Gotha, Gera, Sonneberg und Suhl thüringenweit im HD-Format (hochauflösendes Fernsehen) in den Netzen der Vodafone zu empfangen, gab die Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) am 21. Januar bekannt. In Kürze werde auch die Umstellung für den Veranstalter aus Saalfeld erfolgen, hieß es.

Abschaltung der SD-Verbreitung – geringe Nachfrage

Gleichzeitig erfolgte die Abschaltung der Ausstrahlung im SD-Format, weil dieses zunehmend weniger nachgefragt wird, hieß es weiter.

Mit dieser Umstellung soll den Kabelkunden die Auffindbarkeit der Thüringer HD-TV-Programme erleichtert werden, indem auf die parallele Verbreitung im SD-Format verzichtet wird. Damit werde nun die gesamte Kapazität für hochauflösendes Fernsehen verwendet.

„Lokal-TV ist in Thüringen beliebt. Mit dem Ausbau der HD-Verbreitung wird die technische Qualität der Programme erhöht. Außerdem führe die Abschaltung der parallelen SD-Verbreitung zur Bündelung der Angebote und damit zu mehr Übersichtlichkeit für die Nutzerinnen und Nutzer. Die Reichweitenoptimierung lokaler Angebote ist eine wichtige Aufgabe der TLM. Daher freuen wir uns über diese weitere Verbreitungsmöglichkeit“, erklärt TLM-Direktor Jochen Fasco.

Hinweise zu den Programmplätzen:

Die Programme sind auf der Kabelfrequenz 594 MHz oder auf den Kanälen 183 bis 190 in der Reihenfolge Jena TV HD, salve.tv HD, Rennsteig.TV HD, Südthüringer Regionalfernsehen (SRF) HD, altenburg.tv HD, TMBZ Gera HD, Oscar am Freitag TV HD sowie der Saale-Info-Kanal (SIK) zu empfangen. Bei Nutzung der GigaTV Cable Box sind die Programme auf den Kanälen 50 bis 57 zu finden.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.