- © Foto: Discovery -
DAUN, 08.06.2021 - 14:45 Uhr
Digital-TV - Programme

TLC holt Arabella Kiesbauer zurück ins deutsche TV

Arabella Kiesbauer wird beim TV-Sender TLC ab Herbst 2021 gleich zwei Formate moderieren, teilte der Sender am 8. Juni mit. Sie ist gleichzeitig Namensgeberin beider Sendungen. Die neue Queen of Crime wird dem Genre mit „Arabellas Crime Time – Verbrechen im Visier“ und „Arabellas Crime Time – Chaos vor Gericht“ künftig ihre ganz eigene Note verleihen.

Seit Ende der achtziger Jahre ist Arabella Kiesbauer eine feste Größe im deutschen TV-Geschäft. Einem bundesweiten Publikum wurde sie durch ihre Talkshow „Arabella“ bekannt, mit der sie das Genre über zehn Jahre hinweg maßgeblich geprägt hat. In den Folgejahren hat sie einen Latenight-Talk im deutschen Privatfernsehen sowie mehrfach den Wiener Opernball und diverse internationale TV-Events moderiert. In Österreich steht sie für die Erfolgsformate „Bauer sucht Frau“ und „The Masked Singer Austria“ vor der Kamera. Neben Preisen der Medienbranche wie dem Bayrischen Fernsehpreis, der goldenen Romy und dem goldenen Kabel, wurde Arabella Kiesbauer 2013 das goldene Verdienstzeichen der Republik Österreich als Kulturvermittlern für ihr langjähriges Engagement in Sachen Integration verliehen.

Ab Herbst 2021 wird Arabella als neues Gesicht des beliebten True-Crime Genres auf TLC zu sehen sein. „Arabellas Crime Time – Verbrechen im Visier“ wird sich wahren Kriminalfällen widmen, die viral gegangen sind. Die Serie zeigt dabei nicht nur Originalaufnahmen der Verbrechen, sondern erörtert die dramatischen Geschichten hinter den schockierenden Geschehnissen. „Arabellas Crime Time – Chaos vor Gericht“ befasst sich dagegen mit den teils haarsträubenden Vorkommnissen in amerikanischen Gerichtssälen. Neben Videomaterial der Verhandlungen kommen Verteidiger, Zeugen und Angehörige zu Wort, die ein Bild der manchmal extrem chaotischen Szenen nachzeichnen, die sich vor der Judikative zugetragen haben. In beiden Sendungen ist Arabella Kiesbauer das verknüpfende Element zwischen Zeugenberichten und Originalaufnahmen und ordnet die Geschehnisse in einen angemessenen Rahmen ein.

Produziert wird „Arabellas Crime Time“ im Auftrag von Discovery Deutschland unter der Leitung von Tatiana Laageward, VP Programming & Content und Claudia Smykalla, Executive Producer. Als Produktionsfirma zeichnet die Regiepapst Medienproduktion GmbH für das Format verantwortlich.

„Arabellas Crime Time“ wird ab Herbst 2021 exklusiv und in deutscher Erstausstrahlung auf TLC ausgestrahlt.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digital-tv/tlc-holt-arabella-kiesbauer-zur-ck-ins-deutsche-tv
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.