- © Foto: obs/ZDF/Nicolas Maack -
DAUN, 20.12.2018 - 13:34 Uhr
Digital-TV - Programme

„Tod auf der Insel“: ZDF zeigt neuen „Stubbe“-Krimi mit Wolfgang Stumph

Wilfried Stubbe (Wolfgang Stumph), Hamburger Kommissar im Ruhestand, kehrt auf den Bildschirm zurück: mit dem ZDF-Samstagskrimi "Stubbe - Tod auf der Insel" am 22. Dezember 2018, um 20.15 Uhr. Bereits ab Freitag, den 21. Dezember 2018, um 10.00 Uhr ist der Film in der ZDFmediathek abrufbar.

Vier Jahre nach seinem letzten Fall hat sich Stubbe mit seinem Leben als Pensionär noch immer nicht so recht arrangiert. Das ist für seine Lebensgefährtin, die gefragte Kriminaltechnikerin Marlene (Heike Trinker), nicht einfach. Nach Stubbes Stent-Implantation bittet sie ihn im Spätherbst auf eine beschauliche Nordseeinsel, damit er herausfindet, wie ein Miteinander im Ruhestand aussehen könnte. Ein schwieriges Unterfangen für Stubbe. Als die Leiche der ehemaligen Inselbewohnerin Petra Brodersen (Cornelia Dörr) an den Strand gespült wird, ist der erfahrene Kriminalist wieder in seinem Element. Zumal dies der erste Mordfall für die beiden Inselpolizisten Jördis Meeske (Caroline Hanke) und Niklas Laab (Knud Riepen) ist. Unter der kritischen Beobachtung des vom Festland beorderten Kriminalhauptkommissars Peer Voss (Jonas Hartmann) unterstützt der Kommissar a.D. nur zu gern die jungen Polizisten. Im Laufe der Ermittlungen erfährt Stubbe immer mehr über die Geheimnisse der Inselbewohner und droht dabei zu vergessen, warum er eigentlich auf das Eiland gekommen ist.

Regie führte Oliver Schmitz, das Drehbuch schrieben Scarlett Kleint, Alfred Roesler-Kleint und Michael Vershinin. In den weiteren Rollen spielen Nina Petri, Ramona Kunze-Libnow, Jörg Pose, Elisabeth Baulitz, Johannes Moss und andere.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digital-tv/tod-auf-der-insel-zdf-zeigt-neuen-stubbe-krimi-mit-wolfgang-stumph

Aktuelle Ausgabe 5/2019

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.