(Symbolbild) (Symbolbild) - © Foto: Pixabay -
DAUN, 13.04.2022 - 14:22 Uhr
Digital-TV - DVB-T

Tschechien strahlt ukrainisches Fernsehprogramm über DVB-T2 aus

(dpa) - Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine können nun in Tschechien ein Fernsehprogramm in ihrer Sprache empfangen. Der TV-Sender „1+1“ mit Sitz in Kiew werde landesweit terrestrisch über DVB-T2 ausgestrahlt, gab die Betreibergesellschaft Ceske Radiokomunikace am Mittwoch bekannt. Der tschechische Industrie- und Handelsminister Jozef Sikela begrüßte die Entscheidung. Es sei wichtig für Geflüchtete, im Kontakt mit ihrer Heimat bleiben zu können.

Den Angaben zufolge nutzen mehr als die Hälfte der Haushalte in Tschechien die terrestrische Antenne zum Fernsehempfang - und damit erheblich mehr als in Deutschland. Seit dem Beginn der russischen Invasion in die Ukraine am 24. Februar haben sich 300 000 bis 350 000 Menschen nach Tschechien in Sicherheit gebracht. Davon haben bereits mehr als 286 000 eine Aufenthaltserlaubnis in dem EU-Mitgliedstaat erhalten, die auch zum Arbeiten berechtigt.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.