DAUN, 28.09.2017 - 16:50 Uhr
Digital-TV - Kabel

Vodafone läutet Analogabschaltung ein – auch Radio betroffen

Vodafone bereitet die TV-Analogabschaltung in seinem Kabelnetz vor. Anfang 2018 startet das erste Pilotprojekt in Landshut, wie ein Vodafone-Sprecher dem Digitalmagazin sagte. Das Kabelnetz der bayerischen Stadt wird auf eine komplett digitale TV-Versorgung umgestellt. Man wolle dabei praktische Erfahrungen sammeln, sagte der Sprecher.

Mit der TV-Analogabschaltung wird der Weg frei für die Einführung des neuen Kabelstandards DOCSIS 3.1, der eine effizientere Nutzung der vorhandenen Kapazität ermöglicht, unter anderem für einen Hochgeschwindigkeits-Internetzugang im Gigabit-Bereich.

Der nach Vodafone (ehemals Kabel Deutschland) zweitgrößte Kabelnetzbetreiber Unitymedia hat bereits im Juli 2017 die TV-Analogabschaltung abgeschlossen (Infodigital berichtete).

Zuvor gab es ein Pilotprojekt in Hanau.

Update: Die Analogabschaltung findet am 9. Januar 2018 statt und betrifft die Region Landshut und Dingolfing (https://magazin.vodafone.de/aktuelles/6253650). Neben dem Fernsehen werden auch die analogen Radiosender im Kabelnetz abgeschaltet- im Gegensatz zu Unitymedia, wo analoges UKW-Radio vorerst weiterhin im Kabel bleibt. Ab 2019 will Vodafone in ganz Bayern nur noch digitale Programme verbreiten. Weitere Informationen will das Unternehmen ab 9. Oktober 2017 auf seiner Webseite www.vodafone.de/digitalezukunft veröffentlichen.

Von Dr. Jörn Krieger


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digital-tv/vodafone-l-utet-analogabschaltung-ein-auch-radio-betroffen

Aktuelle Ausgabe 12/2017

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.