DAUN, 08.01.2018 - 09:05 Uhr
Digital-TV - Kabel

Vodafone startet Analogabschaltung in Nürnberg

Vodafone wird das zweite Pilotprojekt zur Abschaltung der analogen Fernseh- und Radioprogramme in seinem Kabelnetz am 15. Mai 2018 in Nürnberg und Umgebung durchführen.

Betroffen sind neben der fränkischen Metropole auch umliegende Städte wie Fürth, Feucht, Lauf, Hersbruck, Altdorf, Stein, Schwabach, Schwaig, Zirndorf und Wendelstein - insgesamt rund 185.000 Haushalte.

Die genaue Liste hat Vodafone auf seiner Webseite veröffentlicht.

Das erste Pilotprojekt zur Analogabschaltung führt Vodafone am 9. Januar 2018 in der Region Landshut und Dingolfing durch. Bis Ende 2018 will das Unternehmen sein gesamtes Kabelnetz in Bayern und Sachsen auf ausschließlich digitale TV-  und Radioversorgung umgestellt haben, da dies in beiden Bundesländern gesetzlich vorgeschrieben ist.

In allen anderen Bundesländern gibt es keine entsprechenden Vorschriften, aber auch dort will Vodafone im Sommer 2018 mit der schrittweisen Abschaltung der analogen TV- und Radiosender beginnen. Die dadurch freiwerdenden Kapazitäten sollen für schnelle Internetzugänge in Gigabit-Geschwindigkeit und mehr Fernsehprogramme in HD-Qualität genutzt werden.

Unitymedia hat als erster deutscher Kabelnetzbetreiber im Juli 2017 die Analogabschaltung abgeschlossen. Neben Vodafone haben auch die Kabelnetzbetreiber wilhelm.tel

und NetCologne den Umstieg auf eine rein digitale TV- und Radioversorgung angekündigt.

Von Dr. Jörn Krieger


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digital-tv/vodafone-startet-analogabschaltung-n-rnberg

Aktuelle Ausgabe 10/2018

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.