DAUN, 11.01.2018 - 08:10 Uhr
Digital-TV - Kabel

Vodafone startet Gigabit-Internet nach Analogabschaltung

Vodafone will nach der Analogabschaltung in der ersten Pilotregion Landshut und Dingolfing schon in wenigen Monaten Internetanschlüsse mit Gigabit-Geschwindigkeit einführen. Das sagte eine Vodafone-Sprecherin dem Digitalmagazin.

Das Kabelglasfasernetz in der Region werde bereits auf Giga-Speed vorbereitet. Wann die Vermarktung der Highspeed-Zugänge beginnt, soll zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben werden.

Die Volldigitalisierung des Vodafone-Kabelnetzes in Landshut und Dingolfing in der Nacht vom 8. auf 9. Januar 2018 wurde nach Angaben der Sprecherin technisch erfolgreich umgesetzt. Alle TV- und Radioprogramme im Kabelnetz der Region werden nun ausschließlich digital verbreitet. Auch die neue Sortierung der Frequenzen konnte erfolgreich abgeschlossen werden.

"Das Anrufvolumen bei unserem Kundenservice ist bislang überschaubar. Das zeigt uns, dass viele im Markt befindliche Empfangsgeräte bei unseren Kunden zu Hause (separate Digitalreceiver oder in TV-Geräten integrierte DVB-C-Empfänger) die neue Sendersortierung wie erwartet automatisch oder nach einem Sendersuchlauf übernommen haben", sagte die Sprecherin. "Mögliche Rückmeldungen unserer Kunden in den nächsten Tagen werden gegebenenfalls weitere Informationen ergeben."

Vodafone empfiehlt Kunden in der Region Landshut und Dingolfing, die die gewohnten Sender nicht wiederfinden, einen Sendersuchlauf zu starten. Für Internet- und Telefonkunden gilt: Sollte sich der Kabel-Router nicht automatisch wieder mit dem Internet verbunden haben, kann das Gerät durch Aus- und Einschalten neu gestartet werden.

Kunden, die bisher analoge Radioprogramme genutzt haben, bekommen eine Hinweisansage, dass die analoge Verbreitung eingestellt wurde. Die digitalen Radioprogramme lassen sich mit jedem TV-Digitalreceiver empfangen. Eine komfortablere Lösung ist der spezielle Kabelradio-Receiver, den Vodafone seinen Kunden anbietet. Dafür muss der Fernseher nicht eingeschaltet werden. Die Box, die vorerst nur in der Pilotregion Landshut und Dingolfing erhältlich ist, wird an die Kabeldose angeschlossen und über Cinch-Kabel direkt mit dem Radiogerät verbunden.

Das zweite Pilotprojekt zur Analogabschaltung will Vodafone am 15. Mai 2018 in Nürnberg, Fürth und Umgebung durchführen.

Die großflächige Analogabschaltung in allen 13 von Vodafone versorgten Bundesländern startet im Sommer 2018.

Die einzelnen Regionen sollen dabei Schritt für Schritt auf ausschließlich digitale TV- und Radioversorgung umgestellt werden.

Die durch den Wegfall der analogen Programme freiwerdenden Kapazitäten will Vodafone für mehr HD-Fernsehsender und Gigabit-Internet nutzen.

Innerhalb der nächsten drei Jahre sollen auf diesem Weg 12,6 Millionen Kabel-Glasfaser-Haushalte im Verbreitungsgebiet mit einem Gigabit-Anschluss versorgt werden.

Von Dr. Jörn Krieger


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digital-tv/vodafone-startet-gigabit-internet-nach-analogabschaltung

Aktuelle Ausgabe 10/2018

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.