DAUN, 21.11.2022 - 12:44 Uhr
Digital-TV - Internet-TV

waipu.tv startet neuen FAST-Channel „HYPERBOLE“

Renommierter Kanal für die Generationen Y & Z

Die Internet-TV- und VoD-Plattform „waipu.tv“ launcht zum heutigen „Welttag des Fernsehens“ mit HYPERBOLE einen neuen FAST-Channel. Das Programmangebot richtet sich an die Generationen Y & Z. Der neue Kanal steht ab sofort ab dem gratis Paket zur Verfügung und alle Inhalte sind auch über die waiputhek abrufbar. HYPERBOLE ist inzwischen der 74. FAST-Channel, den waipu.tv in sein Programmportfolio aufnimmt.

Das ist FAST

FAST steht für Free-Ad-Supported-TV und ist in den USA der Content Mega-Trend im TV. FAST-Kanäle sind dort die am schnellsten wachsenden Connected-TV-Videoinhalte.

„Hier wird eindrucksvoll gezeigt, dass sich auch das Fernsehen weiterentwickelt und sich den Bedürfnissen der Nutzer anpassen kann. waipu.tv war für FAST-Channels einer der Pioniere in Europa und hatte bereits 2018 mit ADAC TV, dem größten Automobil-Club Europas, einen festen Platz im Fernsehen gegeben“, so Bettina Bellmer, Vorständin bei der Exaring AG, die waipu.tv betreibt.

Hyperbole entwickelt, produziert und verbreitet Inhalte mit einer provokanten Mischung aus Politik und Popkultur. Dazu zählen Serien wie GERMANIA für das ZDF, die 2018 mit dem Grimme-Preis sowie dem Goldene Kamera Digital Award gewürdigt wurde. Die Beiträge werden dabei übertrieben dargestellt – wie der Name des Kanals bereits ankündigt – und bringen dadurch eine außergewöhnliche Unterhaltungsvielfalt hervor. Denn eine Hyperbel (englisch hyperbole) ist die literarische Form der Übertreibung. Der Kanal zielt darauf ab, kontroverse Themen so zu erzählen, dass sich auch die jungen Generationen angesprochen fühlen. Hyperbole wurde 2015 mit dem Grimme Online Award in der Kategorie Kultur und Unterhaltung ausgezeichnet.

 


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.