- © Foto: InfoDigital/Udo Bley -
DAUN, 26.02.2021 - 11:23 Uhr
Digital-TV - Satellit

WDR bucht weitere Transponderkapazität bei SES ASTRA

„WDR Lokalzeit“ künftig komplett in HD-Qualität

Der Westdeutsche Rundfunk (WDR) hat sich beim Luxemburger Satellitenbetreiber SES ASTRA zusätzliche Transponderkapazitäten auf der Orbitalposition Astra 19,2° Ost gesichert, um ab 3. März alle elf Ausgaben der „WDR Lokalzeit“ komplett in HD-Qualität auszustrahlen. Darüber haben sich der WDR und SES ASTRA in einem langfristigen Partnerschaftsvertrag verständigt.

Obwohl seit Juni 2012 bereits alle elf WDR Programme auf zwei Satelliten-Transpondern verteilt im HD-Format auf Astra ausgestrahlt werden, wurde bislang die WDR Lokalzeit nur auf dem Programmplatz des Senders WDR Köln HD in hoher Auflösung übertragen. Durch die Aufschaltung aller elf WDR Programme auf der neu gebuchten Transponderkapazität, dem Astra-Transponder 21, soll nun die WDR Lokalzeit für alle elf Regionen in hoher Auflösung zu empfangen sein. Für Satellitenhaushalte ist dazu allerdings ein Transpondersuchlauf mit dem Sat-Empfangsgerät notwendig.

„Als Rheinländer freut es mich natürlich sehr, dass wir allen Zuschauern in NRW nun gestochen scharfe Bilder aus ihrer Heimatregion in die Wohnzimmer bringen“, sagte Christoph Mühleib, Geschäftsführer der ASTRA Deutschland GmbH. „Die Bereitstellung zuverlässiger und qualitativ hochwertiger frei empfangbarer regionaler TV-Nachrichten und Unterhaltungsinhalte ist für den WDR von größter Bedeutung. Genau das erreichen wir via Satellit in Millionen von Haushalten und werden auch in Zukunft gemeinsam mit dem WDR an weiteren Entwicklungen arbeiten.“

Suchlauf erforderlich um alle elf WDR HD Programme empfangen zu können

Um künftig alle elf lokalen WDR HD Programmplätze über den neuen Transponder 21 empfangen zu können, ist ein Suchlauf an den Empfangsgeräten erforderlich. Dieser kann ab dem 3. März 2021 entweder als automatischer oder als manueller Suchlauf erfolgen – mit folgenden Parametern: Frequenz 11.523 H, SR 22000, FEC 2/3, Modulation: DVB-S2 8PSK.

Die bislang bekannten WDR HD-Programmplätze Aachen, Wuppertal, Bonn, Duisburg auf der Frequenz 11.604 H, SR 22000, FEC 5/6 und der Programmplätze auf der Frequenz 12.422 H, SR 27500, FEC 3/4, werden laut WDR-Angaben vorerst weiter ausgestrahlt, ab dem 3. März 2021 aber im Servicenamen mit dem Zusatz „alt“ gekennzeichnet. Damit ist in der Programmliste eine Unterscheidung zu den neuen HD-Services möglich.

Ein Abschalttermin für die „alten“ HD-Services von WDR Fernsehen HD sei noch nicht festgelegt, sagte ein WDR Sprecher auf Anfrage gegenüber InfoDigital, jedoch erfolge die Abschaltung spätestens mit Beendigung der SD-Ausstrahlung, so der Sprecher.

Tipp für Satellitenhaushalte

Frequenzänderungen und Empfangsdaten finden Sie auf unserer Suchmaschine www.satfinder.info

Und noch ein Tipp

Abonnieren Sie unseren KOSTENLOSEN Newsletter Digitalmagazin PLUS. Anmeldung unter www.infosat.de/digitalmagazin oder einfach www.digitalmagazin.info. Mit dem Newsletter erhalten Sie die wichtigsten Meldungen aus der Digital- und Medienbranche sowie Neuaufschaltungen von TV- und Radiosendern via Sat, Kabel, DVB-T2, IPTV, und den wichtigsten Streamingplattformen.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digital-tv/wdr-bucht-weitere-transponderkapazit-t-bei-ses-astra
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.