- © Foto: WDR -
DAUN, 08.08.2022 - 09:11 Uhr
Digital-TV - Programme

Weniger Zuschauer bei der ersten „Sportschau“ als vor einem Jahr

(dpa) - Die „Sportschau“ ist mit weniger Zuschauern als im Vorjahr in die neue Saison gestartet. Durchschnittlich 2,83 Millionen Menschen sahen am Samstag die Zusammenfassungen des ersten Spieltags der Fußball-Bundesliga in der ARD. Das ergab nach Angaben des Senders einen Marktanteil von 18,7 Prozent.

Die Zuschauerzahl liegt damit deutlich unter dem Durchschnittswert der abgelaufenen Saison, der bei 3,909 Millionen lag. Und sie liegt auch unter dem Wert der ersten „Sportschau“ der Saison 2021/22, als 2,99 Millionen zugeschaut hatten.

Zu Saisonbeginn sind die Werte grundsätzlich niedriger als im Laufe der Spielzeit. Vor allem wegen der Ferienzeit schauen im Sommer weniger Menschen Fernsehen.

 


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.