DAUN, 23.11.2022 - 14:03 Uhr
Digital-TV - Programme

WM-Alternative im MDR: Live-Regionalligafußball bei „Sport im Osten“

Der MDR sendet auch während der WM in Katar Fußballspiele der Regionalliga. Bis zur Winterpause sind zehn Live-Übertragungen geplant – zu sehen auf sport-im-osten.de und in der SpiO-App. Außerdem berichten MDR AKTUELL und die MDR-Ländermagazine weiterhin im TV.

Chemnitzer FC gegen Carl Zeiss Jena statt WM-Gruppenphase, Energie Cottbus gegen Chemie Leipzig statt WM-Abschlussfeier: Am 20. November begann die wohl umstrittenste Fußball-Weltmeisterschaft seit Austragung des FIFA-Turniers. Die drei deutschen Profiligen haben deshalb zehn Wochen Winterpause. Doch in der Regionalliga Nordost rollt der Ball und das Meisterrennen ist spannend wie lange nicht. Wie sich der FC Carl Zeiss Jena gegen den 1. FC Lok Leipzig schlägt, ob Chemie Leipzig und Rot-Weiß Erfurt ihren Höhenflug fortsetzen und vieles mehr sehen Fußball-Fans aus Mitteldeutschland im Livestream bei „Sport im Osten“.

MDR-Sportchef Raiko Richter betont: „Wir werden natürlich auch während der Weltmeisterschaft den regionalen Sport weiter begleiten. Das ist kein Versprechen, sondern eine Verpflichtung.“ Der MDR überträgt an allen vier restlichen Spieltagen bis zur Winterpause jeweils mindestens zwei Spiele aus der Regionalliga live auf sport-im-osten.de und in der kostenlosen SpiO-App.

 


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.