- © Foto: ZDF/Gert Anhalt -
DAUN, 16.07.2018 - 16:01 Uhr
Digital-TV - Programme

ZDF zeigt Inselträume statt Maybrit Illner in der Sommerpause

Von den griechischen Kykladen, von Island und den Ostfriesischen Inseln berichtet der dreiteilige Sommerschwerpunkt „Inselträume“ im ZDF. Ab dem 19. Juli 2018 an sind die Dokumentationen dreimal donnerstags um 22.15 Uhr in der Sommerpause von Maybrit Illner auf dem Sendeplatz des ZDF-Polittalks zu sehen.

Griechenlands Trauminseln, die Kykladen, stehen am Donnerstag, 19. Juli 2018, 22.15 Uhr, im Mittelpunkt des ersten Teils. Die Ferieninsel Mykonos und das Kreuzfahrt-Paradies Santorini sind weithin bekannt, ihre kleineren Schwestern Ios und Folegandros gelten als Geheimtipps. All diese Eilande hat ZDF-Autor Gert Anhalt für seine Sommerreportage „Die Kykladen - Die Schönen des Südens“ bereist.

„Meinen ersten Touristen sah ich erst 1980“ erinnert sich Irini Dekavalla, Restaurantbesitzerin auf Folegandros. Sie kamen mit Rucksäcken und übernachteten am Strand. Heute ist auch diese etwas abseits gelegene Kykladeninsel ein beliebtes Reiseziel für Individualisten, die das ursprüngliche griechische Inselleben kennenlernen wollen. Das ist auf dem weltbekannten Vulkankrater von Santorini kaum noch möglich. „Wir ersticken langsam in der Touristenflut“, beklagt der Maler Christoforos Asimis. Ein halbes Dutzend große Kreuzfahrtschiffe liegen an manchen Tagen in der Kaldera, dem Vulkankrater, vor Anker, Tausende Besucher zwängen sich durch die engen Gassen. „Diese eiligen Gäste interessieren sich nicht für unsere Kultur“, klagt der Künstler. Zum Beispiel für die alten, weißgetünchten Häuser - sein Lieblingsmotiv, die zunehmend von Luxushotels und Restaurantneubauten verdrängt werden.

Fluch und Segen ist der Tourismus für die Kykladen - auch für Ios, das im Hochsommer zum Traumziel feierwütiger junger Schweden wird. Die Mittsommerparty, auf der Schweiß und Alkohol in Strömen fließen, wird dort seit 24 Jahren gefeiert. Nicht alle Insulaner sind darüber glücklich und versuchen, ihre Tradition und Religion auch in der Epoche wilder Strandpartys zu bewahren. Auf Mykonos, der Partyinsel des Jet-Sets, begleitet Autor und Kameramann Gert Anhalt einen Paparazzo, der sich an die Fersen der Reichen und Berühmten heftet. Auf Folegandros trifft er einen Ziegenhirten, der beklagt, dass seine Heimat stückweise an Investoren aus dem Ausland verloren ginge. In Santorini geht es nicht nur um große, weiße Schiffe und ihre Passagiere, sondern auch um das Schicksal Tausender Esel, die als lebende Liftanlage und Lastenträger nicht immer gut behandelt werden. Bei einem Ausflug auf die wenig bekannte Insel Kea schließlich bereitet sich eine Gruppe von Extremtauchern auf die Expedition zum größten erreichbaren Schiffswrack der Welt vor - zur Britannic, dem Schwesterschiff der Titanic, das 1916 dort von einem deutschen U-Boot versenkt wurde.

Am Donnerstag, 26. Juli 2018, 22.15 Uhr, geht es in der zweiten „Inselträume“-Doku um „Island - Hotspot des Nordens“, am Donnerstag, 2. August 2018, 22.15 Uhr, rücken in der dritten „Inselträume“-Doku „Die Ostfriesischen Inseln - Welten im Watt“ in den Blick.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digital-tv/zdf-zeigt-inseltr-ume-statt-maybrit-illner-der-sommerpause
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.