DAUN, 15.07.2022 - 12:02 Uhr
Digital-TV - Internet-TV

ZDFmediathek weiter auf Erfolgskurs - Weiterer Ausbau geplant

Hälfte der Abrufvideo-Sichtungen über SmartTVs

Die ZDFmediathek steigert weiter ihre Nutzungszahlen. 2021 verzeichnete das Angebot durchschnittlich 5,90 Millionen Visits pro Tag – im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von 28 Prozent. Mit durchschnittlich 7,28 Millionen Visits pro Tag war der Februar 2022 der bislang stärkste Monat in der Geschichte der ZDFmediathek.

Noch stärker ist 2021 die Zahl der Sichtungen (Views) von Abrufvideos und Livestreams gestiegen: um 42 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Am beliebtesten sind fiktionale Angebote, danach folgen die Genres Information und Unterhaltung.

Hälfte der Abrufvideo-Sichtungen über SmartTVs

Die meisten Haushalte schauen sich die Inhalte der ZDFmediathek auf dem großen Bildschirm an: Im Juni 2022 werden 53 Prozent, also über die Hälfte der Abrufvideo-Sichtungen der ZDFmediathek, über SmartTVs (HbbTV, TV-Apps) generiert, wie ein ZDF-Sprecher auf Anfrage gegenüber INFOSAT mitteilte. 32 Prozent würden über mobile Geräte (Mobil-Apps, Browser auf mobilen Geräten) erreicht. Der Anteil der Nutzer der ZDFmediathek über stationäre Geräte (Desktop-PCs, Laptops), liege bei 35 Prozent.

 

„Wir arbeiten kontinuierlich an der Weiterentwicklung der ZDFmediathek. Das Angebot wurde ausgebaut und das Nutzungserlebnis weiter optimiert. Zum Beispiel durch den Highlight-Player, mit dem Zuschauerinnen und Zuschauer zeitversetzt in laufende Sport-Events einsteigen und sich direkt Tore oder andere wichtige Ereignisse anschauen können. Wir arbeiten mit Nachdruck daran, die ZDFmediathek mit neuen Features und Inhalten als moderne Streaming-Plattform weiter auszubauen“, kündigte ZDF-Intendant Dr. Norbert Himmler vor dem ZDF-Fernsehrat in Mainz an.

Einen wichtigen Beitrag zum Erfolg der ZDFmediathek liefert die Personalisierung. Mehr als 3,7 Millionen registrierte Nutzerinnen und Nutzer finden inzwischen im Bereich „Mein ZDF“ personalisierte Listen und Elemente wie das Teaser-Band „Das könnte Dich interessieren“.

Barrierefreie Angebote erweitert

Erweitert wurden auch die barrierefreien Angebote. Aktuell sind 92,4 Prozent des ZDF-Programms untertitelt. Die Quote bei der Audiodeskription der fiktionalen Angebote in der Primetime (18 Uhr bis 22 Uhr) beträgt 82 Prozent. 38 Sendungen pro Woche werden regelmäßig non-linear in Gebärdensprache (DGS) angeboten. Dazu viele Spezial- und Sondersendungen. In der ZDFmediathek und auf allen ihren Ausspielwegen sind die barrierefreien Angebote im Livestream und als Abrufvideos verfügbar.

 


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.