QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digitale-welt
18.05.2018
Digitale Welt

Digitalisierung in der EU: Deutschland verharrt im Mittelfeld

Wie gut oder schlecht die Digitalisierung in den einzelnen EU-Staaten voranschreitet, hat die EU-Kommission am 18. Mai in dem Digital Economy and Society Index (DESI) für 2018 veröffentlicht. Darin werden die digitale Konnektivität, digitale Fertigkeiten im Internet, Digitalisierung von Unternehmen und digitale öffentliche Dienste verglichen. Dabei verharrt Deutschland beim europäischen Vergleich im Mittelfeld auf Platz 14 der 28 Mitgliedstaaten.

mehr 18.05.2018
18.05.2018
Digitale Welt - Internet

Digitalverband rät E-Mails weiterhin zu verschlüsseln

Der Digitalverband Bitkom rät trotz der jüngsten Veröffentlichungen zu Angriffen auf verschlüsselte E-Mails dazu, E-Mails weiterhin mit den bekannten Verfahren S/MIME oder OpenPGP zu schützen. „Eine verschlüsselte E-Mail ist in jedem Fall sicherer vor ungewollten Blicken, als nicht-geschützte E-Mails“, sagt Dr. Nabil Alsabah, Bitkom-Experte für IT-Sicherheit. „Nicht alle Hackerszenarien, die unter Laborbedingungen stattfinden, sind auch in der Praxis leicht umsetzbar.“ Bitkom gibt Tipps für eine sichere E-Mail-Kommunikation.

mehr 18.05.2018
18.05.2018
Digitale Welt - Smartphones

Stimme statt Buchstaben: Sprachnachrichten sind beliebt

Die eigene Stimme macht Botschaften persönlicher und spart mitunter lästiges Tippen. Das haben offenbar viele Nutzer von Kurznachrichten-Diensten oder Messenger-Apps für sich entdeckt: Mehr als jeder zweite von ihnen (55 Prozent) verschickt Sprachnachrichten.

mehr 18.05.2018
18.05.2018
Digitale Welt - Internet

M-net: Pürgen baut Breitbandnetz weiter aus

Rund 425 Haushalte und Gewerbetreibende in der Gemeinde Pürgen erhalten einen schnelleren Zugang zum Internet. Für alle an das neu ausgebaute Netz angeschlossenen Haushalte stehen künftig Anschlüsse mit bis zu 50 Mbit/s zur Verfügung.

mehr 18.05.2018
17.05.2018
Digitale Welt

Verkauf größter Mediengruppe in Türkei an Rivalen abgeschlossen

Die größte Mediengruppe der Türkei, Dogan, ist für 919 Millionen US-Dollar (rund 780 Mio Euro) an einen regierungsfreundlichen Konzern übergegangen. Der Verkauf an Demirören wurde damit abgeschlossen, wie aus einer in der Nacht zu Donnerstag veröffentlichten Mitteilung der Dogan-Mediengruppe hervorgeht.

mehr 17.05.2018
17.05.2018
Digitale Welt

Das hr-Programm zum DFB-Pokalfinale

Spannung vor dem DFB-Pokalfinale - am Samstag, den 19. Mai tritt Eintracht Frankfurt gegen den Rekordmeister Bayern München an. Der Hessische Rundfunk (hr) berichtet umfangreich über das Endspiel im Fernsehen, Radio und im Internet.

mehr 17.05.2018
17.05.2018
Digitale Welt

Unitymedia startet HD-Telefonie im Festnetz

Als würde der Gesprächspartner direkt danebenstehen – so hören sich Telefonate in HD-Qualität an. Diese HD-Telefonie bietet Unitymedia jetzt kostenlos im eigenen Festnetz an. Alle Kunden des Kabelnetzbetreibers telefonieren ab sofort automatisch mit einem glasklaren Klang und deutlich weniger Störgeräuschen, wenn entsprechende Geräte zum Einsatz kommen.

mehr 17.05.2018
17.05.2018
Digitale Welt

Google startet neuen Musikdienst bei YouTube

Google macht einen neuen Anlauf im Musik-Streaming, diesmal unter der Marke der Videoplattform YouTube. Der neue Dienst YouTube Music wird Zugang zu Songs und Musikvideos bieten. Neben einer werbefinanzierten Gratis-Variante gibt es ein Abo-Modell ohne Anzeigen, das auch Downloads erlaubt.

mehr 17.05.2018
16.05.2018
Digitale Welt

Gerechtes Finanzierungsmodell? - Rundfunkbeitrag auf dem Prüfstand

Der öffentlich-rechtliche Rundfunk muss finanziert werden und dabei unabhängig bleiben. Aber ist der Rundfunkbeitrag dafür ein gerechtes Modell? Das Bundesverfassungsgericht beschäftigt sich mit vier Beschwerden.

mehr 16.05.2018
16.05.2018
Digitale Welt - Internet

EU-Datenschutzverordnung: Datenschützer warnen vor Panikmache

Die Datenschutzgrundverordnung sieht erstmals bei schweren Verstößen hohe Bußgelder vor. Droht ab dem 25. Mai vielen Unternehmen nun die Insolvenz? Keineswegs, betonen Datenschützer - und warnen vor überzogenen Befürchtungen.

mehr 16.05.2018

Seiten

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.