DAUN, 03.07.2014 - 14:37 Uhr
Digitale Welt - Internet

Add-ons und Browser-Einstellungen bieten höheren Datenschutz und Geschwindigkeitsvorteile

(dpa/tmn) – Herunterladen, installieren, loslegen: Das klappt mit allen Browsern. In puncto Komfort, Tempo oder Sicherheit sind die Programme im Auslieferungszustand aber noch nicht optimal konfiguriert, berichtet die Zeitschrift „Chip" (Ausgbe 8/14). Firefox lasse sich etwa mit der einfachen Installation des Add-ons Fasterfox etwas beschleunigen. Und wer keine Lust hat, mit vielen kleinen Änderungen den Chrome-Browser den Augen von Google zu entziehen, probiert einfach den Chrome-Ableger Chromium, der den Angaben zufolge keine Google-Anpassungen enthält und mehr Datenschutz bietet.

Erweiterungen und Datenschutz-Einstellungen

Zum Schutz vor Tracking empfehlen die Experten sowohl für Firefox als auch für Chrome das Add-on Ghostery. Auch die Erweiterung HTTPS Everywhere ist für beide Browser verfügbar. Sie kann verschlüsselte Verbindungen zu Webseiten erzwingen. Beim Firefox sollte man zudem unter „Einstellungen/Datenschutz“ das Anlegen einer Chronik „nach benutzerdefinierten Einstellungen“ auswählen. Dann wählt man im Feld neben „Cookies von Drittanbietern akzeptieren“ den Eintrag „Nie“. Zudem lässt sich der Browser unter „Behalten bis: Firefox geschlossen wird“ anweisen, alle Cookies zu löschen, wenn das Programm beendet wird. Nutzer des Internet Explorer 11, die neugierige Tracking-Cookies blockieren möchten, sollten unter „Add-ons Verwalten/Tracking-Schutz/Liste für den Tracking-Schutz online abrufen“ das Add-on Fraunhofer SIT TPL mit Klicks auf „Hinzufügen/Liste hinzufügen“ installieren, raten die Experten. Zudem lohne es sich, unter „Internetoptionen/Erweitert/Sicherheit“ ein Häkchen beim Eintrag „Erweiterten geschützten Modus“ zu setzen. Das unterbindet den Angaben zufolge gängige Speicherangriffe, funktioniert aber erst seit Windows 8.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.