QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 
(Symbolbild)
28.01.2022
Digitale Welt - Apps

EU-Kommission und Verbraucherschützer nehmen WhatsApp ins Visier

Wegen umstrittener Datenschutzregeln verlangt die EU-Kommission zusammen mit Verbraucherschützern Aufklärung vom Messenger-Dienst WhatsApp. Zusammen mit einem Netzwerk für Verbraucherschutz (CPC) habe man ein entsprechendes Schreiben an das zum Meta-Konzern (ehemals Facebook) gehörende Unternehmen geschickt, teilte die Brüsseler Behörde am Donnerstag mit.

mehr 28.01.2022
27.01.2022
Digitale Welt - Smartphones

Messengerdienste gewinnen an Bedeutung

Die Bundesnetzagentur hat die Ergebnisse einer aktuellen Verbraucherbefragung zur Nutzung von Online-Kommunikationsdiensten in Deutschland veröffentlicht. Demnach nutzen rund 88 Prozent der Befragten regelmäßig Online-Kommunikationsdienste, deren Bedeutung damit nochmals angestiegen ist. Hiervon konnten insbesondere die Wettbewerber des Meta-Konzerns profitieren – die parallele Nutzung mehrerer Dienste, das sogenannte Multihoming, nahm derweil ebenfalls weiter zu.

mehr 27.01.2022
27.01.2022
Digitale Welt - Apps

Baden-Württemberg und Hessen steigen bei Luca-App aus

Baden-Württemberg und Hessen wollen künftig nicht mehr auf die Luca-App zur Kontaktverfolgung zurückgreifen. Der Vertrag mit dem privaten Betreiber der Software werde in Baden-Württemberg nicht über Ende März hinaus verlängert, bestätigte eine Sprecherin des Sozialministeriums der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch in Stuttgart.

mehr 27.01.2022
int(0)
26.01.2022
Digitale Welt - Apps

Deezer schließt sich mit Metrological zusammen

Die Deezer App ist jetzt als Teil der Metrological App Library für alle TV-Betreiber verfügbar. Der globale Audio-Streamingdienst hat mit dem Comcast Unternehmen eine entsprechende Kooperation vereinbart.

mehr 26.01.2022
Die Projektverantwortlichen Pia Dietsche und Stefan Domke
24.01.2022
Digitale Welt - Apps

„Stolpersteine NRW“: WDR launcht Digitalangebot gegen das Vergessen

Die rund 15.000 Stolpersteine in Nordrhein-Westfalen stehen im Mittelpunkt des innovativen digitalen WDR-Angebots „Stolpersteine NRW – Gegen das Vergessen“. Der WDR macht die Geschichte der Menschen hinter den Steinen des Künstlers Gunter Demnig jetzt auch digital zugänglich: mit Texten, Fotos, Audios, Illustrationen und Augmented-Reality-Elementen.

mehr 24.01.2022
20.01.2022
Digitale Welt - Apps

ntv und Zync wollen das Auto zur mobilen Nachrichtenzentrale machen

Das Technologieunternehmen Zync und der deutsche Nachrichtenanbieter ntv haben eine strategische Partnerschaft unterzeichnet, über die das umfangreiche Angebot von ntv inklusive seines Livestream und Podcast-Portfolios ab Sommer 2022 in ausgewählten Fahrzeugmodellen verfügbar werden soll.

mehr 20.01.2022
int(1)
20.01.2022
Digitale Welt - Apps

Faeser: Telegram-App soll nicht mehr angeboten werden

Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) will Apple und Google wegen Gewaltaufrufen und Hetze auffordern, die Telegram-App aus ihrem Angebot zu verbannen. Sie wolle die beiden Anbieter für Apps auf mobilen Endgeräten an ihre „gesellschaftliche Verantwortung“ erinnern, sagte die Ministerin am 19. Januar in Berlin nach einer Besprechung mit den Innenministern der SPD-geführten Landesregierungen.

mehr 20.01.2022
19.01.2022
Digitale Welt - Apps

ProSiebenSat.1 zentralisiert App-Angebote auf Streamingplattform Joyn

Der Medienkonzern ProSiebenSat.1 will seine Digital- und App-Angebote auf seiner Streamingplattform Joyn konzentrieren. Bislang gibt es mehrere Apps für Mobilgeräte und Smart-TV wie zum Beispiel eine eigene ProSieben-App.

mehr 19.01.2022
19.01.2022
Digitale Welt - Apps

Corona-Warn-App kostete bisher rund 130 Millionen Euro

Die offizielle Corona-Warn-App hat den Bund bisher rund 130 Millionen Euro gekostet. Für Entwicklung, Weiterentwicklung und Betrieb durch die Unternehmen SAP und T-Systems fielen 2020 und 2021 insgesamt 116,3 Millionen Euro an.

mehr 19.01.2022
int(2)
18.01.2022
Digitale Welt - Apps

Ob 2G oder 3G plus: Neue Version der Corona-Warn-App zeigt Status an

Bei der Einlasskontrolle im Einzelhandel, in Restaurants oder bei Events ist es gar nicht so einfach, auf die Schnelle einen Überblick zu bekommen, ob alle Anforderungen erfüllt sind. Eine neue Version der Corona-Warn-App soll dabei nun helfen.

mehr 18.01.2022

Seiten

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.