- © Foto: Screenshot Website -
DAUN, 04.05.2020 - 12:43 Uhr
Digitale Welt - Internet

BR KulturBühne vertieft Zusammenarbeit mit bayerischen Bühnen

Die Theater bleiben geschlossen, die Bühnen sind leer. Was tun? Viele Theater versuchen, den öffentlichen Kunst-Raum durch alternative Formen herzustellen, auch die Theater in Bayern. Das Residenztheater München und das Staatstheater Nürnberg etwa haben gemeinsam mit drei weiteren bundesdeutschen Bühnen das Projekt „ZEITFÜREINANDER“ entwickelt und lassen ihre Figuren bei einem virtuellen Speed-Dating aufeinandertreffen – mit überraschenden Ergebnissen.

Auch das Münchner Gärtnerplatztheater trotzt der Krise und bietet dem Publikum fortan jede Woche ein neues kostenloses Digital-Format: „Hinter dem Vorhang – Talk vom Gärtnerplatz“, eine unterhaltsame und informative Mischung aus Gesprächen mit hochkarätigen Gästen und musikalischen Darbietungen.

Beide Projekte präsentiert auch die BR KulturBühne unter www.br.de/kultur.

„ZEITFÜREINANDER“ Speed-Dating in Zeiten von Social-Distancing

Zehn Schauspieler, fünf Theater, eine Webserie Montag, 4. Mai, und Dienstag, 5. Mai - Live-Stream ab jeweils 19.30 Uhr 

„Sehnst Du Dich nach Nähe? Ist Liebe für Dich auch nicht immer nur physisch? Schön, wenn man Zeit hat sich kennenzulernen.“ Aus der Isolation und Entfernung heraus kreieren zehn Schauspielerinnen und Schauspieler mit der Regisseurin Anne Lenk Figuren, die sich auf eine virtuelle Suche nach Nähe begeben. Über eine Webseite für online Speed-Dating treffen sie in kurzen, improvisierten Tête-à-Têtes erstmals aufeinander, lernen sich kennen und gehen auf digitale Tuchfühlung. Entstanden sind fünf Videos, die nicht nur die Herzen der Charaktere höherschlagen lassen, sondern auch fünf derzeit vereinsamte Theater vernetzen – das Deutsche Theater Berlin, das Düsseldorfer Schauspielhaus, das Schauspiel Hannover sowie das Residenztheater München und das Staatstheater Nürnberg. Jedes Theater zeigt jeweils eine Folge auf seiner Webseite. Die Staffeln des Residenztheaters und des Staatstheaters Nürnberg sind auch auf der BR KulturBühne im Live-Stream zu sehen: Heute, Montag, 4. Mai, und morgen, Dienstag, 5. Mai, jeweils um 19.30 Uhr auf www.br.de/kultur.

Ebenfalls auf der BR KulturBühne

„Hinter dem Vorhang – Talk vom Gärtnerplatz“ - Ein wöchentliches Online-Format des Staatstheaters am Gärtnerplatz, Premiere: Donnerstag, 7. Mai, um 19.30 Uhr

„Liebe auf der Bühne – Vom seelischen und musikalischen Striptease vor Publikum“

Gäste: Brigitte Fassbaender und Ensemblemitglieder des Gärtnerplatztheaters: Camille Schnoor, Anna-Katharina Tonauer, Daniel Gutmann sowie Gaststar Daniel Prohaska

Geplante musikalische Einlagen: Duett aus Faschingsfee von Camille Schnoor und Daniel Prohaska sowie Solo-Nummern von Anna-Katharina Tonauer und Daniel Gutmann

Die BR KulturBühne

Die neue BR KulturBühne des Bayerischen Rundfunks bietet eine digitale Bühne für Angebote von Kulturschaffenden in Bayern in Zeiten von Corona und macht den Menschen, die gegenwärtig auf öffentliche Kulturveranstaltungen verzichten müssen, diese und andere vom BR ausgewählte Kulturangebote gebündelt zugänglich. Neben digitalen Aufführungen aus dem Residenztheater, dem Staatstheater Nürnberg sowie dem Gärtnerplatztheater zeigt die BR KulturBühne auch Formate vieler anderer Bühnen in Bayern, dazu zählen die Münchner Kammerspiele, das Staatstheater Augsburg, das Theater Regensburg, das Theater Bamberg, das Marionettentheater Lindau und die Bayerische Staatsoper via BR-Klassik.

Save the date

Am Donnerstag, 21. Mai, bringen Bayern 2 und die BR KulturBühne um 21 Uhr eine besondere Audio-Premiere des Residenztheaters ins Radio und auf die virtuelle Bühne: „M (1/2/3) – Eine Stadt sucht einen Mörder“, Triptychon von Schorsch Kamerun nach Fritz Lang und Thea von Harbou mit Soundscapes von Cathy van Eck.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digitale-welt/br-kulturb-hne-vertieft-zusammenarbeit-mit-bayerischen-b-hnen
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.