DAUN, 27.09.2017 - 09:24 Uhr
Digitale Welt - Internet

Bundesnetzagentur prüft Vodafone Pass

Die Bundesnetzagentur schaltet sich in das von Vodafone geplante Zero-Rating-Angebot Vodafone Pass ein, das es Mobilfunkkunden ermöglichen soll, ausgewählte Apps zu nutzen ohne das in den Tarifen enthaltene Highspeed-Datenvolumen zu verbrauchen.

„Die Bundesnetzagentur wird die neuen Vodafone-Tarife auf der Grundlage der gesetzlichen Vorgaben zur Netzneutralität prüfen und nach Abschluss dieser Prüfung entscheiden, ob beziehungsweise inwieweit Anpassungen erforderlich sind“, sagte ein Sprecher der Wettbewerbsbehörde gegenüber dem Digitalmagazin.

Die Bundesnetzagentur prüft bereits das ähnliche Zero-Rating-Angebot StreamOn der Deutschen Telekom (https://www.infosat.de/digitale-welt/streamon-zypries-k-ndigt-pr-fung-von-streamingtarif-der-telekom). Mit der umstrittenen Tarif-Option, die im April 2017 eingeführt wurde, können Mobilfunkkunden ausgewählte Video- und Musik-Streaming-Dienste nutzen ohne Highspeed-Datenvolumen aufzubrauchen. Verbraucherschützer sehen darin einen Verstoß gegen die Netzneutralität, die Gleichbehandlung aller Daten im Internet.

Vodafone will am 26. Oktober 2017 in den neuen Red- und Young-Tarifen (https://www.infosat.de/digitale-welt/vodafone-startet-zero-rating-angebot) vier Zero-Rating-Pässe einführen, die den Kunden die unlimitierte Nutzung von Video-, Musik-, Social-Media- und Chat-Apps ermöglicht - aber nur von Partnern, die mit Vodafone kooperieren. Sowohl Vodafone als auch die Telekom betonen, dass sie jeden interessierten Anbieter in ihr Zero-Rating-Angebot aufnehmen.

Von Dr. Jörn Krieger


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digitale-welt/bundesnetzagentur-pr-ft-vodafone-pass
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.