DAUN, 05.05.2021 - 15:16 Uhr
Digitale Welt - Internet

Deezer steigt in ticketbasiertes Streaming von Live-Auftritten ein

Der globale Audio-Streamingdienst Deezer wird einer der Hauptinvestoren bei DREAMSTAGE, einem US-Startup für das ticketbasierte Streamen von Live-Auftritten. Die neue Finanzierung wird es DREAMSTAGE ermöglichen, sein Wachstum erheblich zu beschleunigen und seine Geschäftstätigkeit weiter auszubauen.

Weltweit nutzen Musiker, Entertainer und Interpreten die Möglichkeit, Konzerte und Musik per Live-Stream anzubieten.

Die schnell wachsende Branche wird laut MIDiA Report „Virtual Concerts – A New Video Format”, Dezember 2020, bezogen auf ticketbasierte Live-Streaming-Konzerte, voraussichtlich bis 2027 6,4 Milliarden US-Dollar erreichen.

Die DREAMSTAGE Plattform hat seit ihrem Start im letzten Jahr bereits über 50 Live-Shows veranstaltet. Dies hat hochwertige Live-Musik-Erlebnisse in die Wohnzimmer der Fans gebracht sowie eine Vielzahl von Musiker dabei unterstützt, während der Pandemie Einnahmen zu generieren.

Abgesehen vom Ticketverkauf und Marken Sponsoring können Künstler über DREAMSTAGE zudem Merchandising und VIP-Erlebnisse anbieten sowie Spenden sammeln. Die Plattform ist auf eine langfristige Entwicklung ausgerichtet, um Live-Musik-Videostreaming als neues Unterhaltungsformat zu etablieren. Sobald die Konzertsäle wieder öffnen dürfen, kann die Technologie auch genutzt werden, um Live-Auftritte mittels Simulcast-Streaming an ein deutlich größeres Publikum zu übertragen als nur an jenes, das vor Ort präsent ist.

Die Investition von Deezer wird dazu beitragen, den weiteren Roll-Out der DREAMSTAGE Plattform voranzutreiben, die inhaltliche Ausrichtung zu erweitern sowie Marktanteile zu gewinnen. Deezer verfügt über eine aktive, globale Abonnentenbasis, modernste Technologie und einen der größten Kataloge der Branche. Die beiden Unternehmen werden daher eng zusammenarbeiten, um Synergien für die gemeinsame Vermarktung zu identifizieren, aber auch um ganz neue Wege zu erschließen, wie Musikfans noch von den Live-Streaming-Funktionen der DREAMSTAGE Plattform profitieren können. Fans werden somit mehr Möglichkeiten als je zuvor haben, mit ihren Lieblingskünstlern zu interagieren, egal, wo sie sich befinden. Deezer und DREAMSTAGE unterstützen lokale wie internationale Künstler und Genres.

DREAMSTAGE wird von seinen drei Gründern geleitet: CEO Thomas Hesse (ehemaliger Präsident von SONY MUSIC für Global Digital Business und US Sales/Distribution), CTO Scott Chasin (Serial Entrepreneur und Gründer erfolgreicher Startups wie ProtectWise und MX Logic) und künstlerischer Leiter Jan Vogler (international bekannter Cellist und Intendant der Dresdner Musikfestspiele).


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digitale-welt/deezer-steigt-ticketbasiertes-streaming-von-live-auftritten-ein
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.