DAUN, 11.09.2017 - 10:54 Uhr
Digitale Welt - Apps

IBC 2017: Erste App für webbasierte Broadcast- und OTT-Netzüberwachung präsentiert

Auf der IBC 2017 präsentiert GMIT GmbH (Stand 7.E25 und 14.K18) einen neuen kommerziellen Webdienst als Zusatzdienst zur R&S PRISMON Audio/Video Content Monitoring und Multiviewer-Lösung von Rohde & Schwarz. R&S PRISMON war Anfang dieses Jahres als konvergente Lösung für das Content Monitoring sowohl für Broadcast- als auch für Streaming-Media/OTT-Umgebungen eingeführt worden. Der neue Dienst ermöglicht Anwendern nun weltweit erstmals den Echtzeit-Zugriff auf umfassende Monitoring- und Statusparameter von R&S PRISMON Monitoring-Sensoren. Mittels mobiler, internetfähiger Endgeräte können diese Daten über einen sicheren Webdienst zu jeder Zeit und an jedem Ort abgerufen werden.

Die R&S PRISMON A/V Monitoring-Plattform von Rohde & Schwarz wurde für fortschrittliches, konvergentes Content Monitoring in Broadcast- und OTT-Delivery-Netzen entwickelt. Mit der Plattform, die als Multiviewer und Monitoring-Sensor dient, kann das Bedienpersonal eine hohe Dienstgüte und -verfügbarkeit effizient sicherstellen. Dabei wird eine Vielzahl von Formaten von SMPTE 2110 bis MPEG-DASH unterstützt.

Die GMIT GmbH bringt jetzt ergänzend das virtuWall-Portfolio mit einem neuen Webdienst auf den Markt. Der neue Dienst stellt über einen einzigen Zugangspunkt eine sichere Verbindung zu mehreren R&S-PRISMON Monitoring-Sensoren her. Komplexe virtuelle private Netze (Virtual Private Networks, VPN) werden damit überflüssig. Der Webdienst virtuWall kann vor Ort beim Kunden installiert oder von der GMIT GmbH als Cloud-Dienst betrieben werden.

Die virtuWall iOS-App stellt dem Benutzer alle notwendigen Informationen über Status und Qualität sämtlicher überwachten Dienste zur Verfügung. Wird ein Fehler erkannt, so benachrichtigt virtuWall die Benutzer in Echtzeit und stellt umfassende Analysemöglichkeiten bereit. Durch Zugriff auf den R&S PRISMON Multiviewer-Streaming-Ausgang kann jederzeit und an jedem Ort eine visuelle Überprüfung durchgeführt werden. So können Betriebstechniker über handelsübliche mobile Endgeräte schnell Systemfehler erkennen und deren Auswirkungen bewerten.

“virtuWall revolutioniert herkömmliche Broadcast Monitoring-Workflows“, sagt Marcus Ruoff, Produktmanager bei GMIT GmbH. “Betriebstechniker sind nicht mehr an ihre Konsolen gefesselt und müssen nicht mehr in Schichten arbeiten, um seltenen Systemfehlern auf die Spur zu kommen. Stattdessen können sie sich auf produktivere Aufgaben konzentrieren. Sie erhalten auf jeden Fall eine Fehlerbenachrichtigung, egal ob sie sich auf dem Betriebsgelände oder außerhalb aufhalten.”

virtuWall revolutioniert Broadcast-Überwachung und -Steuerung Bei kleinen und mittleren Netzbetreibern ohne 24/7-Betrieb lässt sich die Dienstgüte mit virtuWall enorm steigern. virtuWall ermöglicht die Überwachung auch außerhalb der normalen Geschäftszeiten. Im Gegensatz zu herkömmlicher automatischer Fehlerbenachrichtigung über SMS oder E-Mail können Anwender auftretende Fehler gleich auf ihrem mobilen Endgerät genauer untersuchen und damit die Fehlerbehebung beschleunigen.

virtuWall steigert die Effizienz auch bei großen Netzbetreibern, deren Master Control Room (MCR) oder Netzwerkbetriebszentrum (Network Operations Center, NOC) rund um die Uhr besetzt ist. Statt ganze Schichten vor dem Monitor zu verbringen, um gelegentlich auftretende Fehler zu beheben, können sich Betriebstechniker und Spezialisten auf die Wartung, Optimierung und Erweiterung von Plattform und Netzwerk konzentrieren. Mit virtuWall sind sie stets informiert und können im Fehlerfall sofort reagieren.

Nach dem Download aus dem App Store lässt sich virtuWall einfach konfigurieren und bedienen. Zugriffsrechte und Konfigurationen für alle Benutzer werden über eine zentrale Administrationsoberfläche innerhalb des neuen Webdienstes eingerichtet. Alle Verbindungen sind durch eine leistungsfähige Ende-zu-Ende-Verschlüsselung gesichert, die alle relevanten Sicherheits- und Datenschutzanforderungen erfüllt.

virtuWall bietet folgenden Funktionen

  • Statusanzeige für alle R&S PRISMON Monitoring-Sensoren auf einen Blick
  • Verzögerungsfreie Statusanzeige für alle überwachten Broadcast- und OTT-Dienste
  • Multiviewer-Streaming-Bildschirm für die visuelle Kontrolle
  • Zugriff auf Logbücher, detaillierte Messergebnisse usw.
  • Mehrstufige Zugangskontrolle, einschließlich TouchID-Authentifizierung über Fingerabdruck

Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digitale-welt/ibc-2017-erste-app-f-r-webbasierte-broadcast-und-ott-netz-berwachung-pr-sentiert
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.