DAUN, 21.03.2014 - 14:54 Uhr
Internet - Digitale Welt

Microsoft kündigt DirectX 12 an

(dpa/tmn) – Microsoft hat auf der Games Developers Conference (GDC) in San Francisco die nächste Version von DirectX angekündigt. Hinter dem Namen verbirgt sich eine Programmierschnittstelle für die Grafik von PC-Spielen, die aktuellste Variante ist DirectX 11. Mit DirectX 12 will das Unternehmen vor allem Prozessoren mit mehreren Rechenkernen besser nutzen und so mehr Leistung aus der Hardware herauskitzeln. Nutzer müssen sich dafür nicht unbedingt eine neue Grafikkarte zulegen: Nach Angaben von Microsoft sind etwa 80 Prozent aller heute verkauften PCs für Spieler bereits mit DirectX 12 kompatibel. Die ersten Spiele, die Schnittstelle unterstützen, sollen allerdings erst im Weihnachtsgeschäft 2015 auf den Markt kommen.

www.microsoft.com

Dies ist eine Meldung aus unserem digitalen Nachrichtendienst „Digitalmagazin“.

Alle Informationen zu Abonnements und Preisen finden Sie unter www.digitalmagazin.info.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.