- © Foto: KiKA.de -
DAUN, 16.10.2018 - 10:13 Uhr
Digitale Welt - Apps

KiKA-Player: Kinderkanal launcht Mediathek-App für Smartphones und Tablets

Der Kinderkanal von ARD und ZDF hat mit dem „KiKA-Player“ die neue Mediathek-App mit kindgerechten Zusatzfunktionen und intuitiver Navigation veröffentlicht. Die neue App ist ab für Tablets und Smartphones in den gängigen Stores erhältlich. Bereits im August startete die Mediathek via HbbTV-Version – dem sogenannten „Red Button“ für Smart-TVs.

Die Anwendung ist funktional gestaltet, intuitiv navigierbar und wurde mit einer Usability-Studie vorab umfangreich getestet. Spielerische Elemente wie die individuelle Gestaltung des Avatars und der Oberfläche oder die horizontale Menüführung ergänzen das farbenfrohe und kindliche Design. Mit dem „KiKA Player“ wird KiKA den Ansprüchen der Zielgruppe nach Ungebundenheit an Nutzungsort und Nutzungszeit gerecht. Er ist die mobile Ergänzung zum linearen KiKA und wird mit der gleichen Sorgfalt und Sicherheit kuratiert und betreut. Formate können mit „Mag ich“ einfach vorgemerkt oder bereits angefangene Sendungen zu einem späteren Zeitpunkt weitergeschaut werden.

„Alle KiKA-Angebote müssen höchsten Ansprüchen genügen - denen der Kinder. Mit einer eigens entwickelten Software werden dazu die Kinderprogramme der ARD-Landesrundfunkanstalten, des ZDF und KiKA in dieser Mediathek-App zusammengeführt“, erklärt KiKA-Programmgeschäftsführerin Dr. Astrid Plenk. „Die neue App, die in enger Zusammenarbeit mit den jungen Nutzern erarbeitet wurde, ist ein wesentlicher Schritt, um KiKA zeitgemäß in der digitalen Welt abzubilden.“

Eltern können sich auf den hohen Qualitätsanspruch der App verlassen. In einem speziell für Eltern konzipierten Bereich gibt beispielweise der AppWecker die Möglichkeit, die Nutzungsdauer zu beschränken. Auch die Profile der Kinder können sie bearbeiten und im FAQ-Bereich gibt es umfassende Informationen zur kostenfreien App.

Zum Start des KiKA-Players stehen unter anderem Folgen der neuen Animationsserie „Max und Maestro“ (hr), Klassiker wie „Yakari“ (WDR) und „Die Pfefferkörner“ (NDR) sowie „Die Jungs WG - Elternfrei in Barcelona“ (ZDF) zur Verfügung. Täglich kommen zahlreiche neue Videos hinzu - von „KiKA LIVE“ (KiKA), „logo!“ (ZDF) bis zu „Unser Sandmännchen“ (rbb). Die Nutzer finden in der App auch ausgewählte Formate, die aktuell nicht linear ausgestrahlt werden - so sind zum Beispiel ab 20. Oktober drei Staffeln von „Durch die Wildnis“ (hr) nur in der App abrufbar.

Auf der Internetseite erwachsene.kika.de stehen zahlreiche Informationen wie Bewegtbild, FAQs und Interviews zur Verfügung.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digitale-welt/kika-player-kinderkanal-launcht-mediathek-app-f-r-smartphones-und-tablets
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.