DAUN, 08.08.2014 - 12:40 Uhr
Digitale Welt - Internet

Mac-Nutzer mit alten OS-X-Versionen können Skype ohne System-Update nicht mehr nutzen

(dpa/tmn) - Skype-Nutzer mit älteren Versionen von Apples Betriebssystem Max OS X sollten eine Aktualisierung ihres System erwägen. Microsoft hat nämlich damit begonnen, ältere Skype-Versionen aus dem Verkehr zu ziehen. Betroffen sind alle Versionen vor Skype 6.15. Das Problem: Diese Mindestversion setzt Mac OS X 10.6 Snow Leopard und neuer voraus. Wer also noch mit Leopard (10.5.8) oder älteren Ausgaben des Betriebssystems unterwegs ist, hat ohne ein Update des Betriebssystems keine Möglichkeit mehr, Skype zu nutzen.

Wer noch einen Mac mit PowerPC-Architektur betreibt, für den kommt auch kein Update infrage. Apples OS X ab Version 10.6 funktioniert nur noch mit Intel-Chips. Auch für Nutzer mit aktuellerem OS X sind Skype-Versionen vor 6.15 nicht mehr nutzbar, wie Microsoft in einem Beitrag im Supportforum einräumt.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.