- © Foto: "MEDION P61110_04" (CC BY-ND 2.0) by MEDION Pressestelle -
DAUN, 13.10.2017 - 14:04 Uhr
Digitale Welt - Heimvernetzung

Mit dem Fernseher sprechen und sich einfach mal blau fühlen – in Zukunft intelligenter wohnen

Damit wir Menschen uns ganz auf unsere Selbstverwirklichung und eine ausgeglichene Work-Life-Balance konzentrieren können, benötigen wir ein Umfeld, das unser alltägliches Leben erleichtert. Das bedeutet nichts anderes, als dass unser Zuhause ein Eigenleben entwickeln soll und so intelligent konzipiert werden muss, dass es Entscheidungen ohne unser Zutun treffen kann. Was sich doch erstmal irgendwie gruselig anhört, wird vermutlich mehr und mehr Einzug in unsere Lebensräume finden: das Intelligente Wohnen.

Note- und Netbooks, Smartphones und Tablets sind schon seit einiger Zeit Teil unseres Lebens. Vor wenigen Jahren noch als Durchbruch gefeiert, sind mobile Technologien heutzutage in Online-Shops zu erschwinglichen Preisen erhältlich. Und auch Haushaltsgeräte, die sich vom eigenen Smartphone aus steuern lassen, sind, wenn auch immer noch recht kostenintensiv, keine allzu große Neuheit mehr. Die Frage ist nur, was brauchen wir wirklich von all den Innovationen, die neu auf den Markt kommen? Und vor allem, wie wird unser Leben in der Zukunft aussehen: werden wir nur noch faul auf dem Sofa liegen, da sich alles von allein regelt?

Elektroartikel freihändig bedienen

Ein Blick in das Wohnzimmer der Zukunft zeigt, dass wir mit all unseren Elektrogeräten sprechen werden, um sie in Gang zu bringen. Als Grundausstattung wird dazu ein Audio-Gerät im Wohnbereich installiert, mit dem man über Sprachsteuerung kommunizieren kann. Nun können kompatible Elektrogeräte mit dieser Lautsprecher-Steuerung verknüpft werden und alles kann sich von einem Punkt aus bedienen lassen. Dabei sollte man vor dem Kauf darauf achten, welche Installationen und Geräte sich miteinander verbinden lassen."MEDION P61110_04" (CC BY-ND 2.0) by MEDION Pressestelle

Schöner fernsehen

Das Intelligente Wohnen soll nicht nur unser Leben vereinfachen, sondern auch schöner gestalten. Daher werden wir zukünftig Fernseher in unseren Wohnzimmern aufhängen, denen man auf den ersten Blick gar nicht ansieht, dass es sich um klobige Elektrogeräte handelt. Wir können ja schon dankbar sein, dass die sperrige Bildröhre verschwunden ist, aber nun wird auch das TV-Design so überarbeitet, dass es sich unserem Einrichtungs-Stil anpasst. Die Fernseher der Zukunft werden wie Bilderrahmen angebracht und sofern sie nicht genutzt werden, erscheint ein Gemälde an der Wand.

Heute Party, morgen Kino

Mit der Installation von Stimmungslichtern können wir unsere vier Wände unserer aktuellen Gefühlslage anpassen. Am Morgen möchten wir vielleicht in einer dem Sonnenaufgang ähnelnden Atmosphäre durch das Wohnzimmer wandeln. Am Abend können wir dann auf knallig bunte Lichtverhältnisse umstellen, wenn wir Freunde einladen. Und wenn wir uns einen spannenden Kino-Abend gönnen wollen, wird das Licht einfach auf schummrige Strahlung gedimmt."Weird light in our living room" (CC BY 2.0) by futurestreet

Wohlfühltemperaturen

Eine wirklich praktische Lösung für ein intelligenteres Wohnen ist die Steuerung der Heizungsanlage. Hierüber kann in der Zukunft das Wohnzimmer zu jeder Tageszeit genau dann geheizt werden, wenn wir es möchten. Das Wärmesystem wird vom Smartphone aus bedient, so kann die Heizung jederzeit gestartet und gestoppt werden, ohne dass wir sie am Thermostat voreinstellen müssen. Wer zum Beispiel spontan in den Urlaub fährt und Energiekosten sparen möchte, kann die Heizung schnell von unterwegs aus ausschalten. Sollten sich unerwartet Freunde ankündigen, kann man auf Knopfdruck den Wohnraum einfach vorheizen.

Unser zukünftiges Wohnzimmer wird sich in den nächsten Jahren stark verändern und durch neue Technologien verbessert und gleichzeitig verschönert werden. Viele Anwendungen werden sehr nützlich sein, langfristig Kostenersparnisse bewirken und vor allem auch ein umweltbewussteres Leben ermöglichen.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digitale-welt/mit-dem-fernseher-sprechen-und-sich-einfach-mal-blau-f-hlen-zukunft-intelligenter
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.