DAUN, 23.10.2020 - 12:13 Uhr
Digitale Welt - Internet

Online-Klassikplattform fidelio würdigt Leonard Bernstein

Countdown zum Neujahrskonzert 2021

Die österreichische Online-Klassikplattform fidelio widmet dem Komponisten und Dirigenten Leonard Bernstein, dessen Todestag sich dieser Tage zum 30. Mal jährt einen umfassenden Programmschwerpunkt, der mehr als 50 legendäre Aufnahmen zu Bernsteins facettenreichem Werk umfasst.

Das Spektrum reicht von exklusiven Programm-Premieren wie dem selten gezeigten Dokumentarfilm „A Genius Divided“ über legendäre Konzertaufzeichnungen bis hin zu allen Ausgaben der „Young People’s Concerts“. Außerdem startet „fidelio“ am Sonntag, dem 25. Oktober 2020, den Countdown zum Neujahrkonzert 2021 und zeigt in weiterer Folge immer sonntags einen der vergangenen Konzertklassiker, beginnend mit der Aufzeichnung aus dem Jahr 2009.

50 Shades of Bernstein

Der Programmschwerpunkt, der mehr als 50 legendäre Aufnahmen zu Leonard Bernsteins facettenreichem Werk umfasst, bietet Klassikfans u. a. die Programm-Premiere des Dokumentarfilms „A Genius Divided“, in dem Regisseur Thomas von Steinaecker ein lebendiges Bild des Multitalents Bernstein zeichnet, der mit seiner Rolle als Komponist und Dirigent kämpft und der die Spannung zwischen Erfolgen und Flops, zwischen der Politik seiner Zeit und seinem eigenen liberalen humanitären Anspruch thematisiert. Auch Bernsteins Interpretationen von Gustav Mahlers Symphonien ist u. a. Teil des Programmschwerpunkts, denn es gab vermutlich wenige Komponisten, die Leonard Bernstein mehr schätzte als Mahler. Als erster Dirigent nahm Leonard Bernstein alle zehn Symphonien Gustav Mahlers nicht nur auf Schallplatte, sondern auch auf Video auf. Die zwischen 1971 und 1985 zum größten Teil mit den Wiener Philharmonikern entstandenen Aufnahmen sind nicht nur ein einzigartiges musikalisches Dokument, sondern trugen auch zu einem neuen Verständnis von Mahlers Werk bei.

Kuriose Fakten über Bernstein auf dem „fidelio“ Blog

Abgerundet werden die Bernstein-Feierlichkeiten mit einem redaktionellen Schwerpunkt auf dem „fidelio“-Blog „Leonore & Florestan“, wo über Spannendes und Wissenswertes zum Leben und Schaffen des Komponisten berichtet wird, darunter sieben kuriose Fakten über Leonard Bernstein. Etwa dass Bernstein mit 16 Jahren eine eigene Version der Oper „Carmen“ produzierte, um darin die Titelrolle zu singen oder auch dass er sich einmal als New Yorker Landwirt ausgab, um von einem Steuervorteil zu profitieren.

Countdown zum Neujahrskonzert 2021

„fidelio“ läutet am Sonntag, dem 25. Oktober 2020, um 11.00 Uhr den Countdown zum Neujahrskonzert 2021 ein. Bis 1. Januar 2021 kommen „fidelio“-Abonnentinnen und -Abonnenten dann jeden Sonntag im Rahmen einer Matinee in den Genuss eines Neujahrskonzert-Highlights vergangener Jahre. Der Konzertreigen startet mit der Ausgabe aus 2009, wo Stardirigent Daniel Barenboim die Wiener Philharmoniker u. a. zu Werken von Johann Strauss (Sohn) und Joseph Haydn dirigiert.

„fidelio“ – der digitale Klassik-Treffpunkt

Der digitale Klassik-Treffpunkt „fidelio“ von ORF und Unitel ist das Ticket zu spektakulären Konzert- und Opernveranstaltungen, zeigt Großereignisse der Musikgeschichte und vermittelt Hintergrundwissen auf höchstem Niveau. Jederzeit auf allen Endgeräten abrufbar, bietet „fidelio“ Top-Live-Events, regelmäßige Premieren, eine umfangreiche Klassithek und einen kuratierten 24-Stunden-Kanal. blog.myfidelio.at bietet darüber hinaus wissenswerte Anekdoten und Neuigkeiten aus der Welt der Klassik sowie Möglichkeiten zum Mitdiskutieren.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digitale-welt/online-klassikplattform-fidelio-w-rdigt-leonard-bernstein
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.