DAUN, 12.09.2014 - 12:06 Uhr
Digitale Welt - Apps

"quack! Messenger-App" in Deutschland gestartet

Beim Chatten Geld verdienen

Mit Werbung finanziertIm Monat können Nutzer des quack! Messenger bis zu 25 Euro pro Monat verdienen. Finanziert wird die App über eine neue Art der Werbeeinblendung. Das Chatfenster enthält einen schmalen Werbebalken, der zu keinem Zeitpunkt die Chatfunktionen überlagert. Die Nutzer können selbst entscheiden, ob sie mit den eingeblendeten Anzeigen und Videos interagieren möchten. Interessiert die Nutzer der Inhalt, können sie beispielsweise Videos im Vollbild ansehen oder mit den Anzeigen verknüpfte Webseiten besuchen. Auf die Einnahmen der Nutzer hat das Anklicken der Werbung keinen Einfluss. Darüber hinaus ist das Chatten mit quack! besonders sicher: Sämtliche Nachrichten werden verschlüsselt und auf den Servern weder ausgelesen noch gespeichert.

Per Paypal auszahlen lassen oder stiftenDie Einnahmen durch das Chatten werden jeweils zur Monatsmitte per Paypal ausgezahlt. Alternativ kann das Guthaben auch an die Stiftung des Ex-Fußballprofis Christoph Metzelder gespendet werden. „Ich freue mich sehr, dass die Christoph Metzelder Stiftung exklusiver Charity-Partner des quack! Messengers ist", sagt der ehemalige Fußball-Nationalspieler im Namen der Stiftung. Die Christoph Metzelder Stiftung wurde 2006 gegründet und hilft Kindern in schwierigen Verhältnissen. Mit derzeit 16 Projekten erhalten mehr als 500 Kinder jeden Tag Unterstützung bei Bildung und Integration. Die Programme umfassen z. B. Hausaufgabenbetreuung, kostenlose Mahlzeiten und Feriencamps.

Nutzer sind Geschäftspartner, keine WerbekundenDen Machern der App ist es wichtig, die Nutzer mit einzubeziehen: „Wir sehen unsere Nutzer nicht als Werbekunden, eher als Geschäftspartner. Durch die Auszahlung sind sie direkt am Gewinn beteiligt“, sagt Guillermo Cardona, International Development Manager von quack!. Es sei wichtig, die Bedürfnisse der Nutzer zu respektieren und ihnen ein angenehmes Nutzungserlebnis zu bieten. Übersetzungen und Features der App würden deshalb auch kontinuierlich optimiert.

quack! startete 2013 in Spanien und Italien und erreichte laut eigenen Angaben binnen kurzer Zeit über eine halbe Million Nutzer. In Deutschland wurde der Messenger am 12. September mit einer Livestream-Pressekonferenz eingeführt. Fachjournalist und Autor Jörg Schieb sowie der Erfinder der App, Fernando Troyano, und quack! International Development Manager Guillermo Cardona stellten den Messenger vor und beantworteten Journalistenfragen.

 


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digitale-welt/quack-messenger-app-deutschland-gestartet
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.