DAUN, 12.09.2017 - 13:43 Uhr
Digitale Welt - Internet

Rechtsradikale Musikvideos: 112 jugendgefährdende YouTube-Seiten gesperrt

Nach einem Hinweis der Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein (MA HSH) auf 112 YouTube-Seiten mit indizierten Inhalten, hat die YouTube LLC die betreffenden Inhalte für den deutschen Markt gesperrt.

Dabei handelte es sich um unzulässige und jugendgefährdende Musikvideos, die von der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) indiziert worden waren und der rechten Musikszene zuzuordnen sind. Das freie Zugänglichmachen dieser Inhalte verstößt gegen Vorschriften des Jugendmedienschutz-Staatsvertrags (JMStV).

Im Rahmen ihrer Programmbeobachtung hatte die MA HSH systematisch die Veröffentlichung indizierter Musik überprüft. Thomas Fuchs, Direktor der MA HSH: „Die schnelle Reaktion von YouTube auf den Hinweis der MA HSH ist ein Beleg dafür, dass eine konstruktive und verantwortungsbewusste Zusammenarbeit im Sinne eines effektiven Jugendmedienschutzes möglich ist.“


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digitale-welt/rechtsradikale-musikvideos-112-jugendgef-hrdende-youtube-seiten-gesperrt

Aktuelle Ausgabe 9/2017

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.