DAUN, 15.01.2018 - 14:38 Uhr
Digitale Welt - Apps

Rosenmontag im Kölner Karneval im Livestream und in 360 Grad

Telekom streamt Brings und Querbeat am 12. Februar live

Die Deutsche Telekom schickt Brings und Querbeat mit gleich zwei Telekom Street Gigs am Rosenmontag in den Kölner Karneval. Die Shows werden im Livestream und in 360 Grad auf www.magenta-musik-360.de, in der App und bei EntertainTV übertragen. Die Telekom hat dazu ihre Kooperation mit dem Festkomitee Kölner Karneval fortgesetzt.

Die Telekom ermöglicht auf www.magenta-musik-360.de, bei EntertainTV auf Kanal 131 (Standardbelegung) und in der App virtuelle Konzerterlebnisse der Extraklasse. Der Zuschauer kann Künstler oder Bands dabei aus unterschiedlichen Perspektiven in Aktion sehen. Die 360°-Kameras vermitteln ein echtes Live-Erlebnis. In Verbindung mit einer VR-Brille kann dieses Gefühl über die App noch gesteigert werden.

Die legendären Kölschrocker Brings sorgen am Abend im Karnevalsmuseum für eine rauschende Karnevalsparty. Am Vormittag heizt die Brassband Querbeat dem Publikum mitten im Rosenmontagsumzug auf einem fahrenden Musikwagen kräftig ein. Fans können die Botschafter des Kölschen Kulturgutes am 12. Februar weit über die Grenzen des Rheinlands hinaus erleben.

Ein Fest der Karnevalsprofis

Mit Brings steht eine echte Kult-Rockband auf der Street Gigs-Bühne. Die Gruppe um Peter und Stephan Brings ist seit 1991 fester Bestandteil der deutschen Rocklandschaft und veröffentlichte 2017 bereits ihr fünfzehntes Studioalbum mit dem Titel „Liebe gewinnt“. Der gleichnamige Song auf diesem Album ist hochdeutsch – warum? Weil die Botschaft alle verstehen müssen und manche Songs sich einfach hochdeutsch anfühlen. Dank ihres unverwechselbaren Sounds aus Rock, Pop und Kölner Mundart kann die Band auf eine Erfolgsgeschichte mit zahlreichen ausverkauften Konzerten und Live-Auftritten zurückblicken, unter anderem bei Rock am Ring und dem zweimal ausverkauften RheinEnergie Stadion. Mit dem Lied „Superjeilezick“ gelang Brings im Jahr 2000 einer der ganz großen Songs des Kölner Karnevals. Seit Gründung ist die Band einer der musikalischen Botschafter des Rheinlands in ganz Deutschland. Ihren bisher größten Erfolg feierten Brings mit dem Song „Kölsche Jung“ (2013), der sich über 150.000 Mal verkaufte und damit Goldstatus erreichte.

Querbeat ist eine 14-köpfige Brassband, die einen einzigartigen Sound hat. Ihre zeitgemäßen Songs werden - vor allem von jungen Hörern - sehr geschätzt. Ihr erstes Album „Fettes Q“ erschien 2016, hier schaffen sie das Crossover vom Karneval zum lupenreinen Pop mit Texten, die animieren zum Feiern und Nachdenken. Live etablieren sie sich mit einer Deutschland Tour 2017 und ihrem Tour-Abschlusskonzert in dem dreimal ausverkauften Kölner Palladium. Bekannteste Songs sind „Nie mehr Fastelovend“ (2014), „Tschingderassabum“ (2015) und „Dä Plän“ (2016). Das neueste Werk ist „Guten Morgen Barbarossaplatz“ (2017). Sie machen den rollenden Street Gig in diesem Jahr im Kölner Rosenmontagszug – ALAAF!

Tickets für den Telekom Street Gig mit Brings am Abend des 12. Februar 2018 im Kölner Karnevalmuseum können nicht gekauft, sondern nur gewonnen werden. Infos unter www.telekom-streetgigs.de.

Lesetipp: Hinter den Kulissen der 360 Grad-Produktion

InfoDigital war beim Auftakt des Streamings-Angebots MagentaMusik 360 im Juni 2017 hinter den Kulissen auf Deutschlands größtem Rockfestival „Rock am Ring“ sowie auf dem Konzert der exklusiven Show von „Thirty Seconds to Mars“ bei den Telekom Street Gigs im Berliner Postbahnhof dabei und zeigt ausführlich die Hintergründe der 360 Grad-Produktion. Das Heft ist ab dem 26. Januar im Handel sowie hier erhältlich.

www.magenta-musik-360.de


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digitale-welt/rosenmontag-im-k-lner-karneval-im-livestream-und-360-grad
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.