- © Foto: TuneIn -
DAUN, 21.07.2022 - 10:50 Uhr
Digitale Welt - Apps

TuneIn holt Angebot von laut.fm an Bord

TuneIn und laut.fm verkünden umfassende Partnerschaft

TuneIn und laut.fm haben am 21. Juli eine umfassende Partnerschaft bekanntgegeben. So steht ab sofort das gesamte Angebot von laut.fm mit über 10.000 Sendern aller Genres auf dem Live-Radio- und Audio-Streaming-Dienst TuneIn zur Verfügung.

laut.fm bietet unabhängigen Radiomachern und Discjockeys eine Plattform, um kostenlos und rechtssicher ihren „User Generated Content“ als digitalen Audiostream verfügbar zu machen. Das Webradio-Netzwerk erreicht mit seinen über 10.000 Sendern eine der größten Hörerschaften im digitalen Audiobereich in Deutschland, und begeistert damit sowohl ein junges, Entertainment-orientiertes Publikum als auch Liebhaber von Nischeninhalten.

laut.fm ist der reichweitenstärkste deutsche Streaming-Anbieter und bundesweit die Nummer zwei nach Spotify.

Zu den Top-Stationen von laut.fm gehören unter anderem Sender wie „1000 Oldies“ aus Konstanz, „Chillharmonie“, ein Mix aus Filmmusik, (Neo-) Klassik, gewürzt mit einer Prise Chillout und Jazz, K-Pop Hits, „Darkclub-Radio“ aus Hamburg und auch „1 Slow Radio“ mit langsamer Musik zum Verlieben.

Reichweitenbooster für laut.fm Sender

laut.fms Sender profitieren von der Partnerschaft vorrangig durch die einzigartige Verbreitung und Verfügbarkeit der TuneIn App auf über 200 Plattformen, Smart Speakern, vernetzten Geräten und auch Connected Cars, durch die TuneIns 4,7 Millionen Hörer aus Deutschland gewissermaßen an jedem Ort, zu allen Zeiten und in jeder Nutzungssituation ihre Lieblings-Audioinhalte anhören können.

Wichtiger Schritt zur Ergänzung des umfassenden Audio-Angebots von TuneIn in Deutschland

„TuneIn ist in Deutschland bisher vor allem als führende digitale Plattform für Radio bekannt. Dabei sind wir auch übergreifend der weltweit führende Anbieter für Live-Audio“, sagt Stefan Zilch, General Manager und Head of Germany bei TuneIn. „Deutschland ist TuneIns größter Hörermarkt außerhalb der Vereinigten Staaten. Deswegen arbeiten wir im Rahmen einer lokalen Wachstumsinitiative mit Hochdruck daran, uns auch hier zunehmend als übergreifender Audio-Streaming-Dienst zu positionieren, der Radio, News, Live-Sport, Musik und Podcasts aus der ganzen Welt über eine Plattform einfach und breit verfügbar macht.“

Die Partnerschaft mit laut.fm ist ein wichtiger Meilenstein für TuneIn auf dem Weg eine noch breitere Palette an relevanten lokalen Audio-Inhalten aller Art für seine Hörer bereitzustellen, von den wichtigsten Nachrichtenmarken des Landes, über marktführende UKW-Sender bis hin zu kleinen und lokalen Radiosendern sowie unabhängigem Nischen-Content. Parallel verfolgt TuneIn das Ziel, auch in Deutschland für alle Produzenten von Audio-Inhalten die beste Distributionsplattform auf dem Markt zu werden, so wie es in den USA, und in Deutschland im Hinblick auf Radiomacher, bereits der Fall ist.

TuneIn überträgt über 100.000 lokale und globale Radiosender. Über TuneIn haben Nutzer Zugriff auf Audioinhalte in den Bereichen Radio (100.000 lokale und globale Radiosender), News, Live-Sport, Musik und Podcasts aus der ganzen Welt.

 


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.