- © Foto: Pixabay -
DAUN, 25.05.2022 - 13:45 Uhr
Digitale Welt - Smartphones

Umfrage: 5G ist Verbrauchern bei Mobilfunktarif nicht besonders wichtig

Nur für vier Prozent ist der neueste Übertragungsstandard 5G bei der Wahl ihres Mobilfunktarifs am wichtigsten. Das ergab eine repräsentative Umfrage von YouGov im Auftrag von CHECK24. Fast die Hälfte der Befragten (47 Prozent) gab an, dass der Preis bei der Wahl des Mobilfunktarifs am wichtigsten ist. Für mehr als ein Viertel (28 Prozent) ist das Mobilfunknetz der wichtigste Faktor.

„Es ist interessant zu sehen, dass 5G für Verbraucher*innen in nur vier Prozent der Fälle das wichtigste Kriterium ist“, sagt Dr. Manuel Siekmann, Geschäftsführer Mobilfunk bei CHECK24. „Schließlich ist die Übertragungstechnik bereits 2019 gestartet und die Anbieter haben seither massiv in den Netzausbau investiert. Es gibt mittlerweile viele 5G-fähige Handys und der Standard ist vielerorts verfügbar. Allerdings sind 5G-Tarife immer noch deutlich teurer als LTE-Tarife. Diesen Aufpreis sind Verbraucher*innen offensichtlich nicht bereit zu zahlen.“

Auffällig: Der Anteil derer, die angeben, dass für sie das Netz am wichtigsten ist, nimmt mit dem Alter zu. Während in der Altersgruppe 18 bis 24 und 25 bis 34 Jahre je 22 Prozent angeben, dass für sie das Netz am wichtigsten bei der Wahl des Mobilfunktarifs ist, steigt der Anteil in der Gruppe 55 Jahre und älter auf 32 Prozent.

Beim Datenvolumen ist das umgekehrt. Während nur acht Prozent in der Gruppe 55 Jahre und älter angeben, dass für sie das Datenvolumen am wichtigsten ist, beträgt der Anteil bei den 18 bis 24- Jährigen 17 Prozent.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.