DAUN, 06.06.2014 - 11:14 Uhr
Digitale Welt

Zusatzkosten statt Tempodrossel: Base ändert Datentarife

(dpa) - Haben Smartphone-Nutzer das Datenlimit ihres Tarifs überschritten, wird in der Regel das Surftempo reduziert. Zusatzkosten fallen jedoch zunächst keine an. E-Plus geht mit seiner Marke Base jetzt einen etwas anderen Weg: Für alle Neukunden und Tarifwechsler gilt künftig statt der bisherigen Flatrate sie sogenannte Internet-Option. Wer sein Datenlimit sprengt, bucht damit automatisch und kostenpflichtig Volumen hinzu, je nach Tarif zum Beispiel 100 Megabyte für zwei oder 750 Megabyte für fünf Euro. Das passiert bis zu drei Mal, erst danach wird der mobile Internetzugang wie bisher gedrosselt. Wer die Internet-Option drei Monate in Folge ausreizt, rutscht künftig außerdem automatisch in die nächsthöhere Datenoption. Die Möglichkeit, das oder die Zubuchung zu verhindern, gibt es nicht. Nach Angaben des Telekommunikationsportals „Teltarif.de” ist Base bisher der einzige Anbieter mit dieser Form des Datentarifs. Ob das so bleibt, ist aber unklar. Der Blick ins Kleingedruckte lohnt sich beim Tarifabschluss daher nach wie vor.

www.base.de


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.