DAUN, 22.03.2018 - 12:16 Uhr
Digitale Welt - Heimvernetzung

ZVEI-Studie: Jeder fünfte Deutsche nutzt Smart-Home-Anwendungen

Besonders beliebt ist dabei Sprachsteuerung

Laut einer repräsentativen Verbraucherumfrage des ZVEI nutzt bereits jeder fünfte Deutsche zuhause vernetzte Funktionen. Gut 40 Prozent davon steuern Außen- und Innenbeleuchtung – das macht das Licht zum Spitzenreiter, gefolgt von der Heizungssteuerung. 

Die Umfrage zeigt außerdem, dass das Interesse an Smart-Home-Anwendungen von Jahr zu Jahr wächst. Im Vergleich zum Vorjahr stieg 2017 die Zahl der Nutzer um fünf Prozent. Bei der jungen Zielgruppe der 14- bis 35jährigen („Millennials“) waren es neun Prozent Zuwachs. Doch das Ende der Dynamik des Smart-Home-Markts ist noch lange nicht erreicht. Gut ein Drittel der Befragten, die bisher keine Smart-Home-Anwendung nutzen, hält eine künftige Nutzung für wahrscheinlich bis äußerst wahrscheinlich. Mit dem immer stärkeren Zusammenwachsen von Consumer- und Home-Electronics-Produkten mit Anwendungen der Gebäudeinstallation und -automation sowie der einhergehenden Bedeutung des Internets der Dinge und Dienste (IoT) sollte diese Zahl in den nächsten Jahren höchstwahrscheinlich weiter steigen.

Positive Impulse sind in diesem Umfeld vor allem auch durch Sprachsteuerung zu erwarten, eine Funktion, die schnell Anklang gefunden hat beim Verbraucher: 20 Prozent der Befragten – bei den Millennials 30 Prozent – nutzen bereits heute Sprachsteuerung. Praktisch steuert jeder Fünfte seine Smart-Home-Anwendungen per Sprachbefehl. Spitzenreiter beim Einsatz von Sprachsteuerung sind mobile Endgeräte wie Smartphones und Fernseher. Die Bedienung via Sprachsteuerung ist einfach, praktisch und komfortabel.

 


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digitale-welt/zvei-studie-jeder-f-nfte-deutsche-nutzt-smart-home-anwendungen

Aktuelle Ausgabe 4/2018

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.