QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/digitale-welt
05.02.2019
Digitale Welt

Eurosport feiert 30-jährigen Geburtstag

Eurosport feiert heute 30. Geburtstag: Am 5. Februar 1989 wurde der Sender gestartet und die erste Sendung ausgestrahlt. Zum 30-jährigen Bestehen zeigt sich Eurosport im besonderen Look mit Jubiläumslogo und einer speziellen Markenidentität.

mehr 05.02.2019
05.02.2019
Digitale Welt - Heimvernetzung

Umfrage: Verbraucher haben wenig Vertrauen in die Sicherheit von Smart Home-Produkten

Laut einer heute veröffentlichten repräsentativen Forsa-Umfrage im Auftrag des TÜV-Verbands haben 68 Prozent der Nutzer von Smart Home Produkten in Deutschland kein Vertrauen in die eingebauten IT-Sicherheitsfunktionen der Geräte.

mehr 05.02.2019
05.02.2019
Digitale Welt

Merkel warnt vor Risiken durch Künstliche Intelligenz

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat vor den Risiken eines gläsernen Menschen beim unkontrollierten Einsatz Künstlicher Intelligenz gewarnt. Der Mensch müsse die Oberhand behalten. „Was wir tun, muss dem Menschen dienen“, sagte Merkel.

mehr 05.02.2019
05.02.2019
Digitale Welt

Studie: Chinesen kaufen weniger europäische Firmen

Chinesische Firmenkäufe dienen einem strategischen Ziel: Peking will sich Hochtechnologie erkaufen, um den Westen zu überflügeln. Doch der Widerstand wächst - und die chinesische Wirtschaft schwächelt. Nun wurden weniger deutsche Firmen zum Übernahmeziel.

mehr 05.02.2019
05.02.2019
Digitale Welt - Internet

Unternehmen in der EU können bald mehr Behördengänge online erledigen

Unternehmen in der EU können in Zukunft deutlich mehr Behördengänge online erledigen. Nach einer vorläufigen Einigung der EU-Staaten, der EU-Kommission und des Europaparlaments vom Montag können neue Gesellschaften mit beschränkter Haftung (GmbH) künftig im Netz registriert und neue Filialen online angemeldet werden.

mehr 05.02.2019
04.02.2019
Digitale Welt - Internet

EU-Kommission fordert mehr Transparenz von sozialen Netzen bei Hetze

Im Kampf gegen Hassbotschaften im Netz fordert die EU-Kommission von Online-Plattformen wie Twitter und YouTube mehr Informationen für die Nutzer. „Die Unternehmen müssen gegenüber der Öffentlichkeit transparenter sein“, sagte EU-Justizkommissarin Vera Jourová.

mehr 04.02.2019
04.02.2019
Digitale Welt - Internet

Studie zu Internet: 98 Prozent der Nutzer lehnen Beleidigungen ab

Im Internet herrscht ein rauer Ton: Es wird beschimpft, beleidigt und gezielt gelogen. Eine Studie bringt nun ans Licht: Fast niemandem gefällt dies, die Ablehnung ist nahezu einhellig. Eine Altersgruppe zeigt sich jedoch vergleichsweise abgebrüht.

mehr 04.02.2019
04.02.2019
Digitale Welt - Apps

App-Update: Radioplayer warnt jetzt vor Falschfahrern

Ab sofort kommen Radioplayer-Nutzer sicherer durch den Verkehr. Mit dem aktuellen App-Update ist die Bosch Falschfahrer-Warnfunktion als kostenlose und optionale Zusatzfunktion verfügbar und deutschlandweit einsetzbar.

mehr 04.02.2019
04.02.2019
Digitale Welt - Apps

NINA, BIWAPP und KATWARN zeigen gleiche Gefahrenmeldungen

Die Warn-Apps NINA und KATWARN übermitteln künftig die gleichen behördlichen Gefahrenmeldungen auf dem Smartphone. In der KATWARN-App werden nun Warnungen des Modularen Warnsystems (MoWaS) des Bundes angezeigt. Die Warn-App NINA empfängt Meldungen des Warnsystems KATWARN. Durch die wechselseitige Bereitstellung seien Gefahrenmeldungen beider Systeme somit deutschlandweit verfügbar, teilte das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS mit. Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) und die Marktplatz GmbH – Agentur für Web & App gab am 4. Februar bekannt, dass in der BIWAPP-App Warnungen des Modularen Warnsystems (MoWaS) des Bundes schon seit längerem angezeigt würden. Die Warn-App NINA empfängt Meldungen des Warnsystems BIWAPP.

mehr 04.02.2019
01.02.2019
Digitale Welt

Netzbetreiber bereiten Huawei-Verzicht in Kernnetzen vor

Die Mobilfunkrouter von Huawei sind in der Branche beliebt und sollten eigentlich auch beim 5G-Ausbau in Deutschland Verwendung finden. Doch angesichts des massiven Drucks aus den USA bereiten sich die Provider auf einen Verzicht im Kernbereich der Netze vor.

mehr 01.02.2019

Seiten

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.