- © Foto: Johannes Haas -
DAUN, 02.05.2018 - 10:50 Uhr
Entertainment - People

25 Jahre „Quarks“: InfoDigital im Interview mit Ralph Caspers

"Die Glaubwürdigkeit ist bestimmt einer der Erfolgsfaktoren."

Vor 25 Jahren – am 14. April 1993 – ging das Wissenschaftsmagazin „Quarks“ (damals noch „Quarks und Co.“) zum ersten Mal im WDR auf Sendung. Seitdem widmet sich die Sendung Woche für Woche unterschiedlichen Themen, die für das Publikum aus wissenschaftlicher Sicht unterhaltsam und informativ aufbereitet werden. InfoDigital hat mit Ralph Caspers, der die Sendung im Wechsel mit seinem Kollegen Ranga Yogeshwar moderiert, über die Erfolgsgeschichte von „Quarks“ gesprochen. Das komplette Interview kann in der neuen Mai-Ausgabe der InfoDigital nachgelesen werden.

Herr Caspers, 25 Jahre „Quarks“ – das erste Vierteljahrhundert ist voll – was würden Sie als das Erfolgsrezept der Sendung bezeichnen? Im schnelllebigen TV-Geschäft ist es immerhin nicht selbstverständlich, dass ein Programm so lange läuft.

Ich glaube, bei „Quarks“ hat man als Zuschauer immer das Gefühl, dass die Informationen, die man präsentiert bekommt, gut recherchiert sind. Man kann sich darauf verlassen. Die Glaubwürdigkeit ist bestimmt einer der Erfolgsfaktoren.

In „Quarks“ werden komplizierte Sachverhalte leicht verständlich – dazu noch unterhaltsam – erklärt. Ist das sehr schwierig oder sehr einfach? Oder schlicht abhängig vom Thema?

Also, wenn es sehr einfach wäre, würden es ja alle machen. So eine Sendung zu machen, ist schon anstrengend und man kann das nicht einfach so aus dem Ärmel schütteln. Wichtig ist vor allem, dass man keine profanen Fehler macht – wie zum Beispiel Zahlendreher. Das kann immer mal wieder vorkommen. Es ist wirklich anstrengend, stets die Augen offen zu halten und aufmerksam zu bleiben. Ansonsten ist Unterhaltung ja immer so eine Geschmacksfrage. Insgesamt denke ich einfach, dass es eine unglaubliche Leistung von den Autoren und Redakteuren von „Quarks“ ist, dass die Sendung dann schlussendlich so wird, wie sie dann ist.

Auf der Website des WDR steht, dass das Team jeden Inhalt für die Sendung gründlich und neu recherchiert – es wird laut eigenen Angaben „nichts aufgekocht“, jede Sendung sei ein Unikat. Ist es auch diese wissenschaftliche Leidenschaft, immer auf dem neuesten Forschungsstand zu sein, die „Quarks“ so besonders und beliebt macht – und eventuell auch von anderen Formaten abhebt?

Es ist natürlich so, dass die Wissenschaftler immer weiterarbeiten und dann vielleicht auch wirklich neue Ergebnisse zu Tage bringen. Es wäre ja höchst unklug, wenn wir eine Sendung mit einer Recherche von vor fünf Jahren machen und dabei gar nicht bedenken, dass in dieser Zeit völlig andere Forschungsergebnisse erzielt worden sind. Und auch, wenn die neueren Forschungsergebnisse vielleicht noch nicht so gesichert sind, ist es ja trotzdem wichtig, dass man darüber erzählt. Die Zuschauer sollen erfahren, dass es was Neues in der Forschung gibt und die nicht einfach irgendwie stehenbleibt.

Hat die Redaktion der Sendung denn bevorzugte Themengebiete, die besonders Spaß machen?

Ja, jeder Redakteur hat....

 

 

Das komplette Interview kann in unserer neuen Ausgabe der InfoDigital gelesen werden, die seit dem 27. April im Handel sowie als E-Paper für iPad sowie als Digital-Ausgabe (PDF-Datei) erhältlich ist.

In der Ausgabe 05/2018 gibt es außerdem einen Test zu der Hybrid-Plattform Diveo. Das Chaos rund um eine mögliche UKW-Abschaltung nehmen wir ebenfalls unter die Lupe. Und: Was kann die Streaming-Box NVIDIA SHIELD? Wir haben uns die Box, die sogar topaktuelle Spiele streamt, genauer angesehen. Dazu: Was gibt es außer Amazon Prime und Netflix auf dem Streamingmarkt? Wir stellen das Angebot von insgesamt 17 Video-on-Demand-Anbietern vor. Wer jeden Tag mit News aus der digitalen Welt versorgt werden möchte, dem empfehlen wir unseren kostenlosten Newsletter. Dieser kann unter https://www.infosat.de/digitalmagazin abonniert werden.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/entertainment/25-jahre-quarks-infodigital-im-interview-mit-ralph-caspers

Aktuelle Ausgabe 10/2018

Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.