DAUN, 14.05.2019 - 15:30 Uhr
Entertainment - Veranstaltungen

27. Lokalrundfunktage 2019 in Nürnberg - „Hey Assistant, wie sieht die Zukunft von Radio aus?“

Das sind die Themen & Speaker

„Hey Assistant, wie sieht die Zukunft von Radio aus?“ - Bei den 27. Lokalrundfunktagen, am 2. und 3. Juli 2019, im NCC Ost der NürnbergMesse, wird in diesem Jahr nicht die Kristallkugel ausgepackt. Stattdessen zeigen die Lokalrundfunktage bei Vorträgen, Workshops und Diskussionsrunden konkrete Ideen, Innovationen und Best Cases für die Zukunft des lokalen Radios.

HÖRFUNK

Information, Unterhaltung und Musik - seit Beginn des privaten Hörfunks sind das die wichtigsten Säulen eines Radioformats. Nun hat Radio als einst wichtigste Musikplattform durch Streamingdienste wie Spotify und Deezer gehörig Konkurrenz bekommen. Besonders, da personalisierte Playlists für Hörer bzw. Nutzer nicht mehr wegzudenken sind. Wie auch das Radio dem Wunsch nach individuell angepasster Musik und individuell anpassbaren Inhalten nachkommen kann, zeigen bei den #LRFT19 verschiedene neue Ansätze in der Branche.

PODCAST-SPECIAL

„Alles Podcast“ – das ist aktuell das Motto in der Audiowelt. Und dabei sind nicht Radiosender die Vorreiter, wenn es darum geht, Stories in einen Podcast zu verpacken. Aber warum eigentlich nicht? Ist es doch genau das, was Radioredakteure und Moderatoren besonders auszeichnet: Storytelling! Bei den Lokalrundfunktagen zeigen Radio Best Cases, wie Podcast zum Erfolg für Radiosender wird.

LOKAL-TV

Zuschauerbindung ist nicht nur in diesem Jahr das Buzzword im Lokalfernsehen. Stellt sich die Frage: Wie können Sender den Zuschauern Lust auf mehr Lokal-TV machen? Shows zum Beispiel bieten Entertainment, Nähe und Aufmerksamkeit. Welche Formate im regionalen Raum am besten funktionieren, welche Elemente eine gute Show beinhalten sollte und wie sie sich ohne allzu großen Aufwand organisieren und finanzieren lassen, zeigen Best Cases am ersten Tag der Lokalrundfunktage.

Yvonne Fricke ist Programmdirektorin von 105'5 Spreeradio. Bei den Lokalrundfunktagen spricht sie darüber, wie wichtig die Nähe zum Hörer und das Netzwerk vor Ort für einen Lokalsender sind, um Vertrauen zwischen Sender und Hörer zu schaffen. Als Beispiel zeigt sie das Format Spreeradio deckt auf.

Daniel Ebert moderiert

NONSENF – die Wochenrück Show die regelmäßig bei allen Lokalfernsehsendern in Thüringen zu sehen ist. Ein Format, das für andere Sender (vielleicht sogar Radiosender!) einfach zu adaptieren ist - mit wenig Aufwand. Wie es funktioniert, hören Sie bei den LRFT19 von Daniel Ebert persönlich.

Als Programmchef von planet radio und harmony.fm ist Marko Eichmann immer auf der Suche nach guten Moderatoren. Er sagt: „Sie sind für unsere Hörer gleichzeitig vertraute Stimmen, Guide und Influencer aus der Nachbarschaft.“ Wie wichtig Personalities für einen Radiosender sind, erklärt er ausführlich am 2. Juli in Nürnberg.

Weitere Infos und Tickets unter www.lokalrundfunktage.de


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/entertainment/27-lokalrundfunktage-2019-n-rnberg-hey-assistant-wie-sieht-die-zukunft-von-radio-aus
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.