DAUN, 17.05.2021 - 15:48 Uhr
Entertainment - People

BR: Kultreporter Karlheinz Kas sagt Servus bei „Heute im Stadion“

Abpfiff für eine große Sportreporter-Karriere: Nach über 500 Bundesligapartien und 25 Champions-League-Spielen am BR-Hörfunkmikrofon verabschiedet sich Karlheinz Kas in den Ruhestand. Seinen letzten Auftritt in der Bayern 1-Sendung „Heute im Stadion“ hat er am Samstag, 22. Mai 2021. Zum Bundesligafinale kommentiert er noch einmal das bayerische Derby zwischen dem zum 9. Mal in Folge als Deutscher Meister dekorierten FC Bayern München und dem FC Augsburg.

Mit Karlheinz Kas, der im Juni seinen 66. Geburtstag feiert, verabschiedet sich der dienstälteste BR-Hörfunk-Sportreporter vom Mikrofon. Bereits 1980 kam er zum BR, fertigte zunächst Berichte über verschiedene Sportarten und war mehrere Jahre für den TSV 1860 München in der 2. und 3. Liga zuständig. Seit 1995 kommentiert er Spiele der Fußball-Bundesliga und gehört zu den markantesten Stimmen des Bayern 1-Klassikers „Heute im Stadion“. Durch die ARD-Bundesliga-Radiokonferenz ist Kas unter Fußballfans über Bayern hinaus bekannt. Sein jahrelanges Motto: „Immer alles geben. Die Fußballer tun es auch!“.

Karlheinz Kas: „Ich bin einfach nur dankbar, dass ich diese Zeit erleben durfte. Ob zu Beginn meiner Karriere in der Bayernliga oder später dann in der Bundesliga und Champions League:  Es hat einfach Riesenspaß gemacht! Umso schöner, wenn ich das auch unseren Hörern vermitteln konnte.“

BR-Sportchef Christoph Netzel: „Jeden Samstag haben bis zu einer Million Hörer der BR-Kultsendung 'Heute im Stadion' in der Bundesligakonferenz das langgezogene 'Tooorrrr' und das rollende R im Ohr – und das seit 26 Jahren. Wer als Fußballfan die leidenschaftlichen Radioreportagen von Karlheinz Kas hört, ist gefühlt live dabei im Stadion. Kasi, wie ihn alle nennen, ist ein Wortakrobat, ein echter Typ und eine Frohnatur. Mit seinem bayerischen Dialekt galt er nicht nur für die BR-Sportredaktion als markante Visitenkarte, sondern hat auch bundesweit viele Sympathiepunkte gesammelt.“

Der gebürtige Mittelfranke Kas wuchs in Rosenheim auf und lebt seit 45 Jahren im oberbayerischen Trostberg. Er war jahrelang selbst als Amateurfußballer aktiv und spielt leidenschaftlich Tennis in der Senioren-Regionalliga.

Karlheinz Kas: „Langweilig wird mir sicher nicht. Ich habe zwei sportbegeisterte Enkel. Für die habe ich jetzt noch mehr Zeit. Auch journalistisch werde ich weiter aktiv sein, zum Beispiel mit eigenem Podcast, und ich bleibe die Stimme beim Biathlon-Weltcup in Ruhpolding. Samstagnachmittag werde ich dann selbstverständlich so oft es geht 'Heute im Stadion' hören.“

Mit dem Bundesligafinale verabschiedet sich „Heute im Stadion“ in die Sommerpause und kehrt zu Beginn der neuen Saison am 14. August 2021 zurück.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/entertainment/br-kultreporter-karlheinz-kas-sagt-servus-bei-heute-im-stadion
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.