- © Foto: BR/Lisa Hinder -
DAUN, 21.06.2021 - 14:25 Uhr
Entertainment - People

BR Rundfunkrat wählt Vertreter für Programmbeiräte von ARTE Deutschland und ARTE G.E.I.E.

Der BR-Rundfunkrat hat in seiner Sitzung am 10. Juni 2021 Frau Dr. Martina Eglauer nach Beratung im Plenum in Briefwahl als seine Vertreterin in den Programmbeirat von ARTE Deutschland für die kommende Amtszeit (1. November 2021 bis 31. Oktober 2024) gewählt. Das gab der BR am 21. Juni bekannt.

Frau Dr. Eglauer wurde von den Organisationen der Erwachsenenbildung in den Rundfunkrat entsandt. Der bisherige Vertreter im Programmbeirat, Robert Stauffer, stand für eine Kandidatur nicht mehr zur Verfügung. Der Vorsitzende hat ihm bereits jetzt für sein 20-jähriges Wirken im Programmbeirat von ARTE Deutschland gedankt.

Der vierteljährlich tagende Programmbeirat von ARTE Deutschland, der aus Vertretern des kulturellen Lebens der Bundesrepublik besteht, berät die Geschäftsführung und die Gesellschafterversammlung in Programmfragen. Jeder Rundfunkrat der ARD-Gesellschafter benennt ein Beiratsmitglied.

Als Vertreterin des BR-Rundfunkrats im Programmbeirat von ARTE G.E.I.E. wurde Frau Dr. Ute Eiling-Hütig ebenfalls nach Beratung im Plenum in geheimer Briefwahl für die Zeit vom 1. Januar 2022 bis 31. Dezember 2024 gewählt. Frau Dr. Eiling-Hütig wurde vom Bayerischen Landtag in den BR-Rundfunkrat entsandt. Der bisherige Amtsinhaber, Axel Linstädt, stand ebenfalls für eine weitere Entsendung nicht mehr zur Verfügung.

Der ebenfalls vierteljährlich tagende Programmbeirat der Straßburger Zentrale (ARTE G.E.I.E.: Groupement européen d’intérêt économique) berät den Vorstand und die Mitgliederversammlung in Programmfragen. Deutschland und Frankreich entsenden jeweils acht Persönlichkeiten aus Kultur, Wissenschaft und Politik in den Programmbeirat.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/entertainment/br-rundfunkrat-w-hlt-vertreter-f-r-programmbeir-te-von-arte-deutschland-und-arte-geie
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.