DAUN, 09.12.2019 - 12:11 Uhr
Entertainment - People

BR stellt Programmbereich Spiel-Film-Serie neu auf

Der BR will ab 2020 seinen Programmbereich Spiel-Film-Serie neu aufstellen, gab der Bayerische Rundfunk am 9. Dezember bekannt.

Cornelia Ackers werde sich in Zukunft verstärkt auf die Kinokoproduktionen im Arthouse-Bereich innerhalb der Redaktion „Kino und Debüt“ konzentrieren. Sie betreute hier bereits außerordentliche preisgekrönte Produktionen, zuletzt unter anderem „Manifesto“ von Julian Rosefeldt, „Martin Eden“, der in Venedig ausgezeichnet wurde, und „Little Joe“ von Jessica Hausner, der dieses Jahr im Wettbewerb in Cannes lief. Außerdem „Böse Spiele“ von Ulrich Seidl und „Enfant Terrible“ von Oskar Roehler über die Ikone des deutschen Kinos Rainer Werner Fassbinder, die 2020 ins Kino kommen.

Claudia Simionescu übernimmt Polizeiruf

Claudia Simionescu, die den Fernsehfilm im Bayerischen Rundfunk leitet, werde den Polizeiruf übernehmen, hieß es weiter. Die mehrfach ausgezeichnete Redakteurin steht für künstlerische Qualität und herausragendes Programm, das vielfältige Erfolge feierte. Unter ihrer Verantwortung entstanden Filme und Serien wie „Das Verschwinden“ von Hans-Christian Schmid, „Wackersdorf“, „Ein Teil von uns“, „Der große Rudolph“, „NSU – Die Ermittler“ oder „Play“, der gerade bei den jungen Zuschauern mit einem relevanten Thema reüssierte.


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/entertainment/br-stellt-programmbereich-spiel-film-serie-neu-auf
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.