DAUN, 15.10.2020 - 14:31 Uhr
Entertainment - Unternehmen

BREKO bestätigt Norbert Westfal weiter als Präsident im Amt

Vorstand um zwei Mitglieder erweitert

Der Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) trägt dem anhaltend starken Mitgliederwachstum Rechnung. Im Rahmen der heutigen, erstmals virtuell durchgeführten, Mitgliederversammlung haben die Mitglieder des deutschen Glasfaserverbands den Vorstand neu gewählt und um zwei Vorstandsmitglieder erweitert. Norbert Westfal wurde als BREKO-Präsident im Amt bestätigt.

Dass der Glasfaserausbau auf der Überholspur ist und bei der Digitalisierung Deutschlands eine wichtige Rolle spielt, spiegeln die kürzlich veröffentlichten Zahlen der BREKO-Marktanalyse20 wider. Diesen starken Trend bestätigen auch die weiterhin wachsenden Mitgliederzahlen des BREKO. In seinem 21. Jahr vertritt der Verband aktuell 372 Unternehmen, darunter 211 Telekommunikations-Netzbetreiber.

Dieser positiven Entwicklung trägt der Verband Rechnung und erweitert seinen Vorstand um zwei zusätzliche Mitglieder. Neu im Vorstand sind Dr. Stephan Zimmermann, Geschäftsführer der Deutsche Glasfaser Holding GmbH sowie Wolfram Rinner, Geschäftsführer der GasLINE mbH & Co. KG. Die bisherigen Mitglieder des Vorstands sowie das Präsidium um BREKO-Präsident Norbert Westfal (Sprecher der Geschäftsführung der EWE TEL GmbH), die Vizepräsidenten Karsten Kluge (Thüringer Netkom GmbH) und Alfred Rauscher (R-KOM mbH & Co. KG) und Schatzmeister Bernhard Palm (Netcom BW GmbH) wurden im Amt bestätigt.

BREKO-Präsident Norbert Westfal, der in seine vierte Amtszeit als Präsident geht, freut sich auf die Zusammenarbeit mit den neuen Vorstandsmitgliedern. Er begrüßt die Verstärkung besonders vor dem Hintergrund der nochmal deutlich gewachsenen politischen Bedeutung des Glasfaserausbaus: „Mit dem Zuwachs im Vorstand können wir die Interessen unserer Mitglieder noch umfassender und schlagkräftiger vertreten. Vor allem in der Diskussion um die vielen wichtigen Themen der anstehenden TKG-Novelle und die Neuausrichtung der Breitbandförderung. Wir bündeln unsere Kräfte, um die richtigen Rahmenbedingungen für den Glasfaserausbau zu setzen. Die Vereinfachung der Genehmigungsverfahren und die Konzentration der Förderung auf besonders schlecht versorgte Gebiete sind nur zwei der Punkte, die für einen beschleunigten Ausbau von höchster Priorität sind.“

Auch BREKO-Geschäftsführer Dr. Stephan Albers blickt positiv in die Zukunft: „Der BREKO fokussiert sich ganz klar auf den flächendeckenden Glasfaserausbau. Unsere Mitglieder haben eine starke Vorstandsmannschaft gewählt. Sie wird alles daransetzen, die Weichen so zu stellen, dass die Bürger und die Unternehmen in Deutschland möglichst schnell mit Glasfaseranschlüssen bis in die Gebäude versorgt werden können.“


Diesen Artikel:
  • print Drucken
  • Bookmark Bookmarken

QR-Code mit dem Handy Scannen und diese(n) Seite / Artikel online Lesen:

 

Google QR Code Generator

QR Code for https://www.infosat.de/entertainment/breko-best-tigt-norbert-westfal-weiter-als-pr-sident-im-amt
Oops... Sie benutzen eine zu alte Browserversion. Um die Seite Korrekt darzustellen benutzen sie bitte mindestens den Internet Explorer 8.
navigateup

Für die Ansicht der mobilen INFOSAT Webseite drehen Sie bitte ihr Handy.